Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda | Bildquelle: dpa

Baden-Baden Kunstsammler und Mäzen Burda gestorben

Stand: 15.07.2019 12:11 Uhr

Im Alter von 83 Jahren ist der Kunstsammler Frieder Burda gestorben. Er gründete 1998 die "Stiftung Frieder Burda", die seine umfangreiche Kunstsammlung bewahrt und diese in Baden-Baden in einem Museum zeigt.

Der Kunstsammler und Mäzen Frieder Burda ist am Sonntag im Alter von 83 Jahren gestorben. Das teilte eine Sprecherin seines Baden-Badener Museums mit. Zur Todesursache machte sie keine Angaben.

Burda wurde am 29. April 1936 als Sohn des Verlegerehepaars Franz und Aenne Burda im baden-württembergischen Gengenbach geboren. Zunächst absolvierte er eine Drucker- und Verlagslehre und später eine Ausbildung als Kaufmann im Konzern.

Trauer um Kunstsammler und Verlegersohn Frieder Burda
tagesschau 17:00 Uhr, 15.07.2019, Dunja Saal, SWR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

1000 Werke der modernen Kunst

Ende der 60er-Jahre begann Burda damit, Kunst zu sammeln. Sein jüngerer Bruder Hubert Burda übernahm den Druck- und Verlagsbereich.

Schwerpunkte der etwa 1000 Werke umfassenden Sammlung Burdas sind die klassische Moderne und die zeitgenössische Kunst - Gemälde, Skulpturen, Objekte ebenso wie Fotografien und Arbeiten auf Papier. Die Sammlung wird im Museum Frieder Burda im Wechsel mit Sonderausstellungen präsentiert. Zuletzt hatte das zerschredderte Bild "Girl with Balloon" alias "Love is in the Bin" des Street-Art-Künstlers Banksy fast 60.000 Besucher ins Museum gelockt.

Im Museum Frieder Burda in Baden-Baden (Baden-Württemberg) wird das geschredderte Banksy Bild ''Love is in the Bin'' aufgehängt | Bildquelle: dpa
galerie

Lockte rund 60.000 Besucher und Besucherinnen an: das zerschredderte Bild "Girl with Balloon" alias "Love is in the Bin" des Street-Art-Künstlers Banksy im Frieder-Burda-Museum in Baden-Baden.

Verlag würdigt Stiftungsgründer und Menschen Burda

"Mit Frieder Burda verliert die Kunstwelt einen ihrer großen Sammler, der seine Liebe und Begeisterung für die Kunst immer mit besonders vielen Menschen teilen wollte", erklärte das Museum in einer Würdigung. Er sei für seine Mitarbeiter ein Vorbild an Bescheidenheit und Menschlichkeit gewesen. Als Privatmensch habe er es vermocht, Familie und Freunde immer wieder neu zusammenzuführen.

Das Museum in Baden-Baden wurde nach den Plänen des New Yorker Stararchitekten Richard Meier gebaut, der unter anderem auch das Museum für Neue Kunst in Barcelona und das Getty Center in Los Angeles entworfen hat.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 15. Juli 2019 um 12:00 Uhr.

Darstellung: