Bilder

1/7

Frauen in der DDR: "Wir waren wie losgelassen"

Ulrike Poppe

Ulrike Poppe, Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen in Brandenburg 2010-2017

Demonstration des "Neuen Forums" in Schwerin am 23.10.1989

Demonstration des "Neuen Forums" in Schwerin am 23.10.1989

Uta Loheit

Uta Loheit, Aufnahme 2019, war 1989 Mitbegründerin des Neuen Forums.

Bärbel Bohley (Archivbild von 1989)

Bärbel Bohley 1989 bei einer Demo in Ost-Berlin. Sie verstarb 2010.

Marianne Birthler

Marianne Birthler, von 2000-2011 Leiterin der Stasi-Unterlagenbehörde und Nachfolgerin von Joachim Gauck

Ulrike Poppe

Ulrike Poppe, Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen in Brandenburg 2010-2017

Maria Pulkenat im Jahr 1990

Maria Pulkenat im Jahr 1990: Die vollkommene Gleichberechtigung, die der Staat propagiert, sieht sie damals nicht verwirklicht.

Historikerin Jessica Bock

Dass der Feminismus der späten DDR heute kaum sichtbar ist, liege auch am Mythos "Ost-Frau", meint Historikerin Jessica Bock.

Darstellung: