Abfertigungshalle am Hamburger Flughafen | dpa

Tests an deutschen Flughäfen Acht Corona-Positive aus Großbritannien

Stand: 21.12.2020 16:13 Uhr

Kurzfristig ist gestern ein Einreiseverbot aus Großbritannien erlassen worden. Bei Corona-Tests auf zwei Flughäfen wurden Infizierte gefunden - nun wird geklärt, ob es sich um das mutierte Virus handelt.

Mehrere aus Großbritannien einreisende Menschen sind auf deutschen Flughäfen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Allein Hamburg meldete sieben Fälle. Einige der Passagiere hätten bereits negative Corona-Tests dabei gehabt, teilte die Bundespolizei mit. Den übrigen sei ein Schnelltest angeboten worden. "Dafür ist eine Art Mini-Teststrecke eingerichtet worden."

Sollten nach den Schnelltests am Hamburger Flughafen auch die Laborbefunde positiv ausfallen, werde eine sogenannte Sequenzierung vorgenommen, um zu klären, ob es sich um die neue Variante handelt, sagte der Sprecher der Gesundheitsbehörde. Ergebnisse würden dann binnen einer Woche vorliegen.

In Hannover wurde bei einem Fluggast eine Infektion bestätigt. Weitere Labortests sollten nun klären, ob es sich um die neue, möglicherweise besonders ansteckenden Virus-Variante handelt, teilte die Region Hannover mit. Anders als in Hamburg mussten am Flughafen Hannover die 62 Passagiere aus London in einem Terminal übernachten.

Eine Nacht auf dem Flughafen

Auch an anderen deutschen Flughäfen hingen die Passagiere in der Nacht zu Montag fest. In Frankfurt waren es nach Angaben des Flughafens ungefähr 120 Passagiere. Am Berliner Hauptstadtflughafen in Schönefeld warteten 77 Passagiere auf eine Klärung durch einen Corona-Test.

Auch in Stuttgart mussten sich Flugreisende aus London testen lassen, im Transitbereich des Münchner Flughafens verbrachten etwa 50 Passagiere aus Großbritannien die Nacht.

Wegen der neuen Variante des Coronavirus ist die Einreise von Flugpassagieren aus Großbritannien an mehreren deutschen Flughäfen am Sonntagabend zunächst gestoppt worden. Ab Mitternacht untersagte Deutschland Flüge aus dem Vereinigten Königreich.

Auf dem Rückweg nur die Crew an Bord

Die Lufthansa fliegt weiter Passagiere nach Großbritannien, kehrt aber ohne Reisende zurück. Die Maschinen flögen abgesehen von der Crew leer wieder nach Deutschland, sagte ein Unternehmessprecher. Gestrichen seien Verbindungen, bei denen die Besatzung in Großbritannien übernachten müsste. Im Laufe des Tages seien sieben Flüge nach Großbritannien geplant.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 21. Dezember 2020 um 14:00 Uhr.