Die Bundespolizei kontrolliert am Flughafen Frankfurt Reisende, die zuvor mit einem Flug aus Palma de Mallorca nach Deutschland zurückgekehrt waren. | dpa
Reportage

Regeln für Rückkehrer Ohne Test kein Heimflug

Stand: 30.03.2021 17:21 Uhr

Deutsche Reiserückkehrer müssen seit heute einen Corona-Test vorweisen. Wer positiv getestet wird, muss im Urlaubsgebiet auf eigene Kosten in Quarantäne. Bisher nehmen die Urlauber die Regeln gelassen.

Von Oliver Feldforth, hr

Das Flugzeug der Condor aus Palma de Mallorca ist pünktlich. Um 13.30 Uhr dockt es an den Passagier-Finger des Frankfurter Flughafens an. Kurz danach begrüßen Bundespolizisten die Heimkehrer, kaum dass sie deutschen Boden unter den Füßen haben. Alle haben den vorgeschriebenen Corona-Test dabei, was auch nicht weiter verwundert. Ohne diesen hätten sie das Flugzeug nicht besteigen dürfen.

Oliver Feldforth

"Am Ende dieses Tages sind knapp 200 Maschinen gelandet, die wir stichprobenartig kontrollieren", sagt Reza Ahmari von der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen heute Mittag, "und bis jetzt hatten alle Ankommenden einen korrekten Corona-Test dabei."

Rückkehrer nehmen es gelassen

Es sind die ersten Maschinen aus sogenannten Nicht-Risikogebieten wie Mallorca, deren Passagiere jetzt trotzdem einen aktuellen Test vorweisen müssen. Die Rückkehrer nehmen es gelassen.

"Es war nicht ganz einfach, ein Testlabor auf Mallorca zu finden, das noch Kapazitäten frei hatte", erzählt Martin Buggle, aber am Ende habe das noch geklappt. Er würde unter diesen Bedingungen wieder reisen, meint er. Ein anderer Fluggast ist da skeptischer. "Ich würde jetzt warten, bis die Testpflicht wieder aufgehoben wird", erzählt Eric Bringmann. Gerade mit Kindern sei es doch ein ziemlicher Aufwand - mit den Tests vor Hin- und Rückreise.

Positiv? Auf eigene Rechnung in Quarantäne

Der Test darf nicht älter als 48 Stunden zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland sein. Dabei sind sowohl PCR-Tests als auch Antigen-, sogenannte Schnelltest, erlaubt. Die Fluggesellschaften versichern, dass sie alle Reisenden informieren. "Sobald unsere Fluggäste nach dem Hinflug auf Mallorca ihre Mobiltelefone einschalten, bekommen sie von uns noch einmal eine Nachricht, dass sie für die Rückreise einen aktuellen Test benötigen", sagt Magdalena Hauser, Pressesprecherin von Condor.

Auf Mallorca gibt es offenbar genug Testcenter - eines sogar direkt am Flughafen. Wer positiv auf Corona getestet wird, darf nicht ausreisen und muss auf eigene Rechnung 14 Tage in Quarantäne. Dafür sollen die Reiseländer in Hotels Kapazitäten schaffen. Auch die ärztliche Betreuung soll gewährleistet werden.

Verfahren bereits bekannt

Probleme sehen die Fluggesellschaften für ihre Passagiere dennoch nicht. Schließlich seien die meisten ja schon mit einem frischen Pflicht-Test losgeflogen. Das Verfahren sei bekannt. Jetzt gelte es eben auch für Rückkehrer aus Nicht-Risikogebieten.

Nicht nur Mallorca ist betroffen, sondern auch Reiseziele wie die Malediven. Dort sei es etwas komplizierter für die Passagiere, sich testen zu lassen, so Hauser. Schließlich seien diese ja auf vielen kleinen Inseln verteilt und die Infrastruktur noch nicht auf das große Testen eingestellt. Der Tourismusminister der Inselgruppe habe aber versprochen, alle Ressorts mit Tests zu versorgen.

"Verfahren wird sich einspielen"

Condor habe auch ein Test-Team vorab zu den Inseln im indischen Ozean geschickt, um zurückreisende Kunden direkt vor der Abreise zu testen, wenn sie dazu keine Möglichkeit hatten. Das sei bei 30 Rückreisenden auch notwendig gewesen. Aber alle Passagiere seien negativ getestet worden. Und das Verfahren werde sich auch dort bald einspielen, so Hauser.

Die Lufthansa betont, dass jedem Reisenden diese Testpflicht ja schon von der Hinreise zu den meisten Zielen bekannt sei.

Mit PKW oder Bahn: Kein Pflichttest

Schon lange gibt es die Testpflicht direkt vor der Einreise aus Ländern mit besonders hohem Risiko. Dazu gehören für das Robert Koch-Institut "Regionen mit besonders hohen Fallzahlen (Hochinzidenzgebiete) und Regionen, in denen sich bestimmte Virusvarianten (Virusvarianten-Gebiete) ausgebreitet haben".

Die Testpflicht ist seit heute für die Einreise aus allen Ländern ausgedehnt - aber nur für Flugreisende. Wer mit dem PKW oder der Bahn aus Nicht-Risikoländern nach Deutschland zurückkehrt, muss keinen Pflichttest vorweisen.

Über dieses Thema berichtete am 30. März 2021 Deutschlandfunk um 12:00 Uhr in den Nachrichten und die tagesschau um 17:00 Uhr.