Bijan Djir-Sarai (FDP) | picture alliance/dpa

Posten des FDP-Generalsekretärs Lindner schlägt Djir-Sarai vor

Stand: 20.12.2021 13:12 Uhr

Der Bundestagsabgeordnete Djir-Sarai soll neuer Generalsekretär der FDP werden. Parteichef Lindner habe ihn kommissarisch für das Amt vorgeschlagen, hieß es aus dem Bundesvorstand der Partei.

FDP-Chef Christian Lindner hat den Bundestagsabgeordnete Bijan Djir-Sarai als neuen Generalsekretär der FDP vorgeschlagen. Der 45-Jährige soll der Nachfolger von Volker Wissing werden, der als Bundesverkehrsminister ins Kabinett gewechselt ist. Das teilte der FDP-Bundesvorstand mit.

Djir-Sarai war zuletzt Außenexperte der FDP-Bundestagsfraktion und Vorsitzender der NRW-Landesgruppe dort. Offiziell ins Amt gewählt werden soll Djir-Sarai auf dem Bundesparteitag im kommenden Frühjahr.

Ein Arbeitsschwerpunkt: "Besonnene Außenpolitik"

Seine Arbeitsschwerpunkte im Bundestag beschreibt Djir-Sarai als "besonnene Außenpolitik, echte gemeinsame europäische Sicherheitspolitik, Digitalisierung staatlicher Strukturen". Dem neuen Generalsekretär wird eine wichtige Rolle bei der inhaltlichen Profilierung der FDP zukommen.

Parteichef Lindner hatte bereits angekündigt, dass er sich nach seinem Wechsel an die Spitze des Bundesfinanzministeriums mit parteipolitischen Profilierungsaktionen eher zurückhalten wolle - diese Aufgabe sieht er nun bei der Bundestagsfraktion und Parteivertretern außerhalb der Bundesregierung.

Djir-Sarai wurde 1976 in der iranischen Hauptstadt Teheran geboren. Sein Abitur legte er in Grevenbroich ab, in Köln studierte er Betriebswirtschaftslehre. Der FDP trat er 1996 bei, im Jahr 2009 wurde er erstmals in den Bundestag gewählt.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 20. Dezember 2021 um 14:00 Uhr.