Sendungsbild

Bundesweiter Equal Pay Day Männer bleiben die "Besserverdiener"

Stand: 18.03.2019 11:13 Uhr

Trotz gleicher Qualifikationen verdienen Frauen in Deutschland zumeist weniger als Männer - im Durchschnitt 21,6 Prozent. Zwar ging der Unterschied im Vergleich zu 2015 leicht zurück, trotzdem müsse endlich eine Gleichstellung erreicht werden, fordert Arbeitsministerin Nahles.

Von Victoria Kleber, RBB

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

avatar
frosthorn 19.03.2016 • 20:54 Uhr

ich finde es belustigend

wie sich meine Geschlechtsgenossen hier empören. Die Hälfte bestreitet die Tatsachen einfach (Statistiken, wie immer gefälscht ...), die andere Hälfte findet es völlig in Ordnung, mehr zu verdienen als ihre weiblichen Kollegen. Man(n) ist ja auch viel besser in dem Job, nicht wahr? Erinnert mich irgendwie an die "Leistungsträger". Die finden ja auch immer, dass sie mehr wert sind als andere, was man ja schon daran erkennen kann, dass sie mehr verdienen ...