Edo Zanki | Bildquelle: picture alliance/dpa

Komponist und Sänger Edo Zanki ist tot

Stand: 02.09.2019 11:39 Uhr

Er galt als einer der Wegbereiter des deutscher Pop- und Soulmusik und produzierte Songs für Tina Turner und Herbert Grönemeyer. Nun ist Edo Zanki mit 66 Jahren gestorben.

Der Sänger, Musiker und Produzent Edo Zanki ist tot. Er starb im Alter 66 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit, teilten sein Bruder Vilko Zanki und sein Mangement mit.

Bekannt wurde er vor allem als Komponist und Produzent. Zanki stand unter anderem mit den Söhnen Mannheims und Thomas D. von den Fantastischen Vier auf der Bühne. Für Herbert Grönemeyer produzierte er das Album "Total Egal".

Geboren wurde Zanki am 19. Oktober 1952 im kroatischen Zadar im damaligen Jugoslawien. Im Alter von fünf Jahren kam er mit seinen Eltern nach Deutschland. Seine musikalische Karriere startete er zusammen mit seinem Bruder Vilko, einem Berufsmusiker.

Erfolge als Produzent

Zanki galt als eine der Größen des deutschen Soul-Pops. Tina Turner übernahm seine Komposition "Fruit of the Night".

Mit Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims entstand eine intensive Zusammenarbeit. Mit ihnen stand Zanki auch immer wieder auf der Bühne ebenso wie mit dem Projekt "4 Your Soul", das sich Soul, Gospel, Jazz und Pop widmete. Die wechselnden Mitglieder des Ensembles waren Musiker und Produzenten aus der Szene.

Zanki arbeitete außerdem an verschiedenen LPs von Wolfsmond, Anne Haigis, Nino de Angelo und Milva mit. Als Produzent und Sänger trat er bei Danny Plett, Anja Lehmann, Jazzkantine, Galileo, Peter Schilling, André Heller oder 4More, deren SPD-Wahlkampfsong "Das alles sind wir" er komponierte.

Überzeugend als Live-Künstler

Der kommerzielle Erfolg als Sänger blieb zwar aus. Als Live-Künstler konnte er sein Publikum aber überzeugen. 1979 spielte er auf der "Loreley" neben Udo Lindenberg und Nina Hagen. Im gleichen Jahr eröffnete er den Auftritt der "WHO" vor 70.000 Besuchern auf dem Reichstagsgelände.

"Wegbereiter deutscher Pop- und Soulmusik"

"Wir verlieren einen Pionier und Wegbereiter deutscher Pop- und Soulmusik, einen international gefragten Produzenten und Songschreiber, sowie einen liebevollen, charismatischen und neugierigen Menschen", schrieb ein Fan auf der Facebook-Seite seines Managements.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 02. September 2019 um 13:00 Uhr.

Darstellung: