Annegret Kramp-Karrenbauer und Alexander Dobrindt begrüßen sich herzlich. | Bildquelle: PHILIPP GUELLAND/EPA-EFE/REX

Klausur der CSU Das große Herzen

Stand: 05.01.2019 15:57 Uhr

Drei Tage lang saß die CSU im Kloster Seeon zusammen. Die Botschaften: Sie will mit der CDU nicht mehr streiten. Und: Alle stehen hinter Europa-Spitzenkandidat Weber. Aber ist die Harmonie von Dauer?

Von Eva Lell, BR

Es ist Donnerstagabend im verschneiten Innenhof von Kloster Seeon: Im Scheinwerferlicht der Fernsehkameras steigt Annegret Kramp-Karrenbauer aus dem Auto. Das Begrüßungskomitee der CSU-Landesgruppe empfängt die neue CDU-Chefin betont herzlich: Bussi links, Bussi rechts, Umarmungen, Neujahrswünsche und kleine Späße.

Söder will die CSU "durchlüften"

Der designierte CSU-Chef Markus Söder ist zwar nicht dabei. Der hat allerdings am Tag 1 der Klausur in Seeon schon deutlich gemacht, wo es mit der CSU im Jahr 2019 hingehen soll. Die Christsozialen hatten es zum Jahr der Erneuerung ausgerufen. Es sei wichtig, die CSU "durchzulüften", sagte Söder.

Die CSU müsse auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren und konstruktiver und sympathischer werden, außerdem weiblicher, jünger und offener. Söder will nicht mehr nur das Thema Migration bespielen, er spricht mit Soli-Abschaffung und Senkung der Unternehmenssteuer wirtschaftspolitische Themen an.

Der Landesgruppenchef Dobrindt und Parteichef und Bundesinnenminister Seehofer in Seeon. | Bildquelle: PHILIPP GUELLAND/EPA-EFE/REX
galerie

CSU-Landesgruppenchef Dobrindt mahnte, die Aufklärung durch die Behörden erst einmal abzuwarten.

Seehofer überlässt das Feld

Kein Streit mehr, nicht CSU-intern und nicht mit der Schwesterpartei, so lautet ein Vorsatz fürs neue Jahr. Der scheidende CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hält sich daran, zu den großen Leitlinien der Partei äußert er sich in Seeon nicht mehr. Er spricht als Bundesinnenminister, der er ja bleiben soll, und lässt deutlich Wehmut durchblicken. Diese Stunden in Seeon seien für ihn ein besonderer Moment, weil er zum letzten Mal als Parteivorsitzender der CSU eine Winterklausur seiner Partei begleite.

Weber warnt vor AfD

Andere haben jetzt das Sagen, Manfred Weber zum Beispiel, der Spitzenkandidat der europäischen Konservativen für die Europawahl im Mai. Ein bürgernahes Europa will er, das sich in Sachen Außenpolitik stärker zu Wort meldet. Weber warnt bei seinem Besuch in Seeon mit Blick auf den Brexit vor der AfD.

"Großbritannien ist im politischen Chaos, wer dieses Chaos auch in Deutschland will, muss AfD wählen, der wird bekommen, was die Briten auch bekommen haben, weil sie Populisten gefolgt sind. Für mich ist die Botschaft: Es ist 1000-mal besser, Europa zu erneuern, als Europa zu verlassen oder gar zu zerstören."

"Weltpremiere" mit Kramp-Karrenbauer in Seeon

Ja zu Europa und Ja zur Union, diese Signale sollen von Seeon 2019 ausgehen. Der CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer wurde viel Raum gegeben. Ungewöhnlich viel Raum, auch in der Abschlusspressekonferenz. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sprach von einer "Weltpremiere" und von einem klaren Signal, dass die Union die Balance zwischen Zusammenhalt und Debatte halten wolle. Die neue CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer pflichtete Dobrindt bei.

Die Stärke in der Vergangenheit von CDU und CSU sei es gewesen, so Kramp-Karrenbauer, sich nicht als deckungsgleiche Partei zu definieren, sondern das zu betonen, was die Schwestern in einem großen Konsens verbindet, aber auch die Eigenarten zu akzeptieren.

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer bei CSU-Tagung
tagesschau 20:00 Uhr, 05.01.2019, Marie von Mallinckrodt, ARD Berlin

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Dobrindt spricht von "Geist von Seeon"

Kramp-Karrenbauer sprach von einem gemeinsamen Geist, Herausforderungen anzugehen. Dobrindt nahm dieses Stichwort auf und beschwor in Anspielung an den Geist von Kreuth den "Geist von Seeon", der für Optimismus und ein Miteinander stehen soll.

Schneegestöber und Winterlandschaft draußen, Harmonie drinnen, diese Inszenierung ist der CSU zum Jahresauftakt gelungen. Die Frage ist, ob die Harmonie anhält, wenn der Schnee geschmolzen ist.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 05. Januar 2019 um 15:00 Uhr.

Darstellung: