Warnwert überschritten
Hintergrund

Beherbergungsverbot 13 Millionen wohnen in "Risikogebieten"

Stand: 12.10.2020 13:18 Uhr

Wer in einer Stadt wohnt, die den Corona-Warnwert von 50 übersteigt, benötigt für einen Urlaub in den meisten Bundesländern einen negativen Corona-Test - sonst gilt ein Beherbergungsverbot. Welche Städte betrifft das? Ein Überblick.

Corona-"Risikogebiete" in Deutschland
Stadt/Landkreis Bundesland Inzidenzwert Einwohnerzahl
Berlin* Berlin 61,3 3.762.456
Bremen Bremen 79,5 567.559
Delmenhorst Niedersachsen 64,5 77.559
Landkreis Cloppenburg Niedersachsen 81,4 170.682
Hamm NRW 55,0 179.916
Kreis Unna NRW 58,2 394.891
Kreis Recklinghausen NRW 62,7 614.137
Herne NRW 86,3 156.449
Essen NRW 61,8 582.760
Duisburg NRW 50,1 498.686
Hagen NRW 72,6 188.686
Wuppertal NRW 60,5 355.100
Solingen NRW 69,1 159.245
Köln NRW 66,3 1.087.863
Eifelkreis Bitburg-Prüm Rheinland-Pfalz 67,6 99.058
Mainz Rheinland-Pfalz 56,7 218.578
Landkreis St. Wendel Saarland 63,2 87.007
Frankfurt/Main Hessen 65,4 763.380
Offenbach Hessen 77,5 130.280
Landkreis Groß-Gerau Hessen 51,1 275.726
Stuttgart Baden-Württemberg 55,8 635.911
Landkreis Esslingen Baden-Württemberg 74,4 535.024
Landkreis Regen Bayern 72,3 77.410
München Bayern 50,6 1.484.226
Landkreis Fürstenfeldbruck Bayern 58,8 219.311
Memmingen Bayern 59,0 44.100
Rosenheim Bayern 67,7 63.551
Summe: 13.429.551

Quelle: RKI und eigene Berechnungen / Datenstand: 12.10.2020, 00:00 Uhr
* Ausnahme Berlin: Da das RKI die Zahlen auf der Dashboard-Kreisübersicht bezirksweise ausweist, beziehen sich die Daten hier auf die Angaben des Senats.
Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner es binnen sieben Tagen gab.

Warnwert überschritten

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 12. Oktober 2020 um 12:00 Uhr.