Bundespräsidenten

Wie die Präsidenten gewählt wurden 23 Wahlgänge, 14 Sieger, 10 Präsidenten

Stand: 18.03.2012 01:26 Uhr

Seit 1949 wählt die Bundesversammlung laut Grundgesetz den Bundespräsidenten. Oft fiel die Entscheidung über das neue Staatsoberhaupt bereits im ersten Wahlgang. In diesen Fällen erreichten die erfolgreichen Kandidaten die geforderte absolute Mehrheit der Mitglieder der Bundesversammlung. Drei Mal in der Geschichte der Bundesrepublik waren jedoch sogar drei Wahlgänge notwendig, ehe der neue Bundespräsident feststand. Dabei genügte am Ende die einfache Mehrheit.

Plenarsaal des Bundestages während der Bundesversammlung im Jahr 2010

2012 tritt zum 15. Mal eine Bundesversammlung zusammen, um den Bundespräsidenten zu wählen.

Erst einmal standen nicht mindestens zwei Bewerber zur Wahl: 1989 wurde Richard von Weizsäcker ohne Gegenkandidat im Amt bestätigt. tagesschau.de dokumentiert die Ergebnisse aller bisherigen Bundespräsidentenwahlen.

*Gegen seinen Willen von der KPD vorgeschlagen

Quelle: Bundestag