Leichte Sprache Bundestags·wahl: SPD gewinnt vor der Union

Am Sonntag war die Bundestags·wahl.

Die SPD hat diese Bundestags·wahl knapp gewonnen.

Das Ergebnis ist so:

• Die SPD ist auf dem 1. Platz.

Die SPD hat 25,7 Prozent von den Stimmen bekommen.

            Das heißt:

            Von 100 Wählern haben mehr als 25 Wähler die SPD gewählt.

• Die Union ist auf dem 2. Platz.

            Die Union sind eigentlich 2 Parteien:

            • Die CDU.

            • Und die CSU.

            Aber diese 2 Parteien gehören zusammen.

Die Union hat 24,1 Prozent von den Stimmen bekommen.

• Die Grünen sind auf dem 3. Platz.

Die Grünen haben 14,8 Prozent von den Stimmen bekommen.

• Die FDP ist auf dem 4. Platz.

Die FDP hat 11,5 Prozent von den Stimmen bekommen.

• Die AfD ist auf dem 5. Platz.

Die AfD hat 10,3 Prozent von den Stimmen bekommen.

• Die Linke ist auf dem 6. Platz.

Die Linke hat 4,9 Prozent von den Stimmen bekommen.

Diese 6 Parteien sind im neuen Bundestag.

Und auch der SSW ist wahrscheinlich im neuen Bundestag.

SSW ist die Abkürzung für Südschleswigscher Wähler•verband.

Den SSW gibt es nur in Schleswig-Holstein.

Und für den SSW gibt es bei Wahlen eine besondere Regelung.

Der SSW ist wahrscheinlich mit einem Abgeordneten im neuen Bundestag.

Mögliche Koalitionen

Die SPD hat die Bundestags·wahl gewonnen.

Aber noch weiß niemand:

Welche Parteien sind in der neuen Regierung?

Und wer wird der neue Bundeskanzler?

Olaf Scholz von der SPD?

Oder Armin Laschet von der Union?

Klar ist:

Keine Partei kann alleine regieren.

Deshalb gibt es eine Koalition.

Bei einer Koalition arbeiten mehrere Parteien zusammen.

Fach·leute haben gesagt:

Wahrscheinlich gibt es eine Koalition aus 3 Parteien.

Zum Beispiel eine Koalition aus Union, FDP und Grünen.

Oder eine Koalition aus SPD, FDP und Grünen.

76 Prozent haben gewählt         

Bei der Bundestags·wahl durften viele Menschen wählen.

Aber nicht alle von diesen Menschen haben gewählt.

76 Prozent von den Menschen haben gewählt.

Viele von diesen Menschen haben eine Brief·wahl gemacht.

Bei einer Brief·wahl müssen die Menschen nicht in ein Wahl·lokal gehen.

Die Menschen können nämlich zum Beispiel von zu Hause aus wählen.

Und bei einer Brief·wahl können die Menschen schon vor dem Tag von der Wahl wählen.

Die letzte Bundestags·wahl war im Jahr 2017.

Bei dieser Bundestags·wahl haben 76,2 Prozent von den Menschen gewählt.