Leichte Sprache Partei·tag von der CSU

Im Moment treffen sich viele Menschen von der CSU.

Die CSU ist eine Partei.

CSU ist die Abkürzung für Christlich Soziale Union in Bayern.

Die CSU ist nur in Bayern.

Aber für die Bundestags·wahl arbeitet die CSU mit der CDU zusammen.

            CDU ist die Abkürzung für Christlich Demokratische Union Deutschlands.

Zusammen heißen CSU und CDU auch: Union.

Dieses Treffen ist ein Partei·tag.

Bei einem Partei·tag treffen sich die Mitglieder von einer Partei.

Der Partei·tag ist Freitag und Samstag.

Und der Partei·tag ist in Nürnberg.

Nürnberg ist eine Stadt im Norden von Bayern.

Auf dem Partei·tag wollen die Menschen über die Bundestags·wahl sprechen.

Zum Beispiel:

• Welche Politik will die CSU für Deutschland?

• Und wie kann die CSU möglichst viele Menschen davon überzeugen:

Ihr müsst die CSU wählen!

Die CSU hat gerade viele Sorgen.

Im Moment wollen nämlich weniger Menschen als sonst die CSU wählen.

Und weniger Menschen als sonst wollen die CDU wählen.

Ein wichtiger Politiker von der CSU ist Alexander Dobrindt.

Alexander Dobrindt hat gesagt:

Möglichst viele Menschen sollen die CSU und die CDU wählen.

Wählen viele Menschen andere Parteien?

Zum Beispiel die SPD?

Die Grünen?

Oder die Linke.

Dann ist das nicht gut für Deutschland.

Diese Parteien machen nämlich eine schlechte Politik.

Sind diese Parteien in der Regierung?

Dann ist das zum Beispiel schlecht für die Bundeswehr.

Und dann gibt Deutschland zu viel Geld aus.

Alexander Dobrindt hat deshalb auch gesagt:

Mögen Sie CSU und CDU?

Dann sollen Sie zur Wahl gehen.

Und Sie sollen CSU oder CDU wählen.

Dann können CSU und CDU vielleicht regieren.

Und das ist gut für Deutschland.