Schatten auf einem Roten Teppich | dpa

Wechsel im Kanzleramt Neue First Lady - oder First Gentleman?

Stand: 25.09.2021 17:13 Uhr

Eine gelernte Buchhändlerin, eine SPD-Bildungsministerin oder ein Post-Lobbyist - sie könnten bald an der Seite des neuen Kanzlers oder der neuen Kanzlerin stehen.

Von Angela Ulrich, ARD-Hauptstadtstudio

Es ist sicher kein Platz im hellen Rampenlicht. Zumindest sah der Vorgänger das so. Angela Merkels Gatte Joachim Sauer hielt sich 16 Jahre lang streng im Hintergrund. Manchmal musste Sauer aber doch ran, 2015 zum Beispiel, als seine Frau die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten auf Schloss Elmau in Bayern zu Gast hatte. Damals war Sauer für das "Damenprogramm" zuständig und beschwerte sich grummelnd über "Paparazzi", als er die Gattinnen zur Kutschfahrt lud.

Angela Ulrich ARD-Hauptstadtstudio

Später verteilte der Quantenchemiker dann schmutzabweisende, weil nano-beschichtete Krawatten an die verdutzten Damen. Merkel sagte einst über Sauer: "Mein Mann ist eigentlich ein sehr ruhiger Typ, der seine Gefühlsregungen, glaube ich, auch sehr gut im Griff hat." 

Britta Ernst - "gut im Aussitzen"

Ähnlich beherrscht könnte es zugehen, falls Olaf Scholz Kanzler werden sollte. Scholz zumindest sagte im Talk der Frauenzeitschrift "Brigitte" über seine Ehefrau, die SPD-Politikerin Britta Ernst: "Ich glaube, dass sie unglaublich lange Sachen aussitzen kann, da ist sie wirklich gut drin." Was Scholz positiv meint. Und der sonst zu Privatem ganz und gar nicht redselige Vizekanzler verriet immerhin, dass er ohne seine Gattin "ein ganz anderer Mensch wäre".

Britta Ernst an der Seite von Olaf Scholz | dpa

Ohne sie wäre er "ein ganz anderer Mensch", das sagt Olaf Scholz über seine Frau, die Bildungspolitikerin Britta Ernst. (2018) Bild: dpa

Wie genau - das ließ Scholz offen. Und Britta Ernst? Von der Brandenburger Bildungsministerin ist keine öffentliche Äußerung über ihren Mann bekannt. Zupackend und schnörkellos kämpft die amtierende Präsidentin der Kultusministerkonferenz für Lehren aus der Corona-Pandemie. Selbst kinderlos, liegt ihr das Schicksal von Kindern und Jugendlichen am Herzen: "Wir haben die Digitalisierung an den Schulen in Deutschland in den letzten acht bis zehn Jahren nicht schnell genug vorangetrieben", räumte Ernst während der Pandemie ein. "Wir sind aber in der Aufholjagd!"

Susanne Laschet - "nichts Besseres gefunden"

Deutlich lebhafter und quirliger tritt die Gattin von Armin Laschet auf. Susanne Laschets erste Kontakte mit Armin, zu Sandkastenzeiten, begannen robust. Sie ezählte in der Talkshow "Kölner Treff": "Er hat mich verprügelt. Wir hatten Krach mit einem Mädel, das er damals toll fand - und dann hat er mich verprügelt. Und dann bin ich zu meiner Mutter gegangen und habe gesagt: Mama, heute habe ich den ekelhaftesten Jungen meines Lebens kennengelernt!"

Susanne und Armin Laschet mit ihrem Sohn "Joe" | dpa

Aus Hass im Sandkasten wurde Liebe - Susanne Laschet mit ihrem Ehemann und Sohn "Joe". (2019) Bild: dpa

Aus "Ekel" wurde dann offenbar Liebe, vielleicht auch wegen seiner schönen Augen, gesteht Gattin Susanne. Allerdings: "Wir haben beide immer nach rechts und links geguckt, so ist es nicht. Aber wir haben nichts Besseres gefunden, beide, es ist halt so!"

Das Paar hat drei erwachsene Kinder: Sohn "Joe" ist bekannt als Mode-"Influencer". Nach Berlin will Susanne Laschet jedenfalls nicht umziehen, falls ihr Mann Kanzler werden sollte. Als "Landesmutter" - ein Begriff, den sie nicht mag - von Nordrhein-Westfalen, versucht die gelernte Buchhändlerin schon lange, Menschen zum Lesen zu animieren. Sogar mit einem eigenen Podcast: "Lesen. Lauschen. Laschet". Zwei Ausgaben gibt es bisher.

Daniel Holefleisch - Ratgeber im Hintergrund

Ganz im Hintergrund agiert dagegen Daniel Holefleisch, der Mann von Annalena Baerbock und einer ihrer wichtigsten Ratgeber. Das Paar ist das einzige, das kleine Kinder hat, und entsprechende Herausforderungen zu bewältigen. Sie schätze "sehr, sehr vieles" an ihrem Mann, machte Baerbock ebenfalls im Talk "Brigitte Live" klar: "Dass er nicht nur voll und ganz hinter mir steht", sondern auch, dass er sich um die beiden Töchter kümmere, "dass er jetzt komplett zu Hause bleibt, wo er vorher seine Elternzeit reduziert hat".

Daniel Holefleisch mit seiner Frau Annalena Baerbock | dpa

"Ein bisschen wie Ernie und Bert", Annalena Baerbock mit ihrem Mann Daniel Holefleisch. ( 2018) Bild: dpa

Vollzeitvater Holefleisch war zuletzt Lobbyist bei der Deutschen Post. Den Job lässt er ruhen - wenn seine Frau ein Regierungsamt bekommen sollte. Im Bekanntenkreis und bei den Grünen kursiert für Holefleisch auch der Spitzname "Kloppo" - nach Fußballtrainer Jürgen Klopp, rein optisch. Gattin Baerbock zieht jedoch eine andere Parallele.

Zur Hochzeit sei das junge Paar mit Ernie und Bert aus der "Sesamstraße" verglichen worden, so Baerbock: "Auch wenn der eine Ernie ist und der andere Bert, müssen beide bereit sein, in manchen Situationen auch mal der andere zu sein, also Bert auch mal Ernie, und Ernie auch mal Bert, und ich glaube, das klappt bei uns sehr gut."

Ernie und Bert, die schönen Augen, der ruhige Anker. Auch auf die Gattinnen oder den Gatten von Kanzlerkandidaten kann einiges zukommen. Wenn auch eher selten im Rampenlicht.