Sendungsbild

Berlin-Mitte Angriff auf ZDF-Kamerateam

Stand: 01.05.2020 21:43 Uhr

Bei Dreharbeiten für die ZDF-Satiresendung "heute-show" in Berlin sind nach Angaben des Senders fünf Teammitglieder attackiert und verletzt worden. Vier mussten ins Krankenhaus. Die Hintergründe sind unklar.

Das ZDF-Team sei am Freitag in Berlin-Mitte von Unbekannten angegriffen worden, teilte der Sender am Abend in Mainz mit. Der Angriff sei erfolgt, als das Team nach einem Dreh auf dem Weg zurück zu seinen Fahrzeugen war. Weitere Details seien noch nicht bekannt. "Mehrere Teammitglieder sind im Krankenhaus, unser Reporter Abdelkarim ist unverletzt", heißt es in einem Tweet der "heute-show" auf Twitter. Ob der Angriff im Zusammenhang mit den Demonstrationen zum 1. Mai standen, blieb unklar.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler verurteilte den Angriff. Die Pressefreiheit sei ein hohes Gut. "Unsere Sorge gilt nun jedoch zuallererst den Teammitgliedern und ihrer Gesundheit", fügte er hinzu. Die für den Abend geplante "heute-show" sei bereits aufgezeichnet gewesen und gehe deshalb auf den Vorfall nicht ein. Das Team habe für die "heute-show" am 8. Mai gedreht.

Darstellung: