Björn Höcke lässt sich bei der AfD-Wahlparty zur Thüringer Landtagswahl von seinen Anhängern feiern (Archivbild). | Bildquelle: dpa

Verfassungsschutz zur AfD "Der Einfluss des 'Flügels' wird größer"

Stand: 11.10.2020 11:05 Uhr

Der als rechtsextremistisch eingestufte "Flügel" hat sich offiziell aufgelöst, doch in der AfD gewinnt er laut Verfassungsschutz an Einfluss. Behördenchef Haldenwang sieht dabei den Thüringer AfD-Vorsitzenden Höcke in zentraler Rolle.

Anhänger des offiziell aufgelösten rechtsnationalen "Flügels" haben nach Einschätzung des Verfassungsschutzes einen immer größeren Einfluss in der AfD. "Das Bundesamt für Verfassungsschutz nimmt wahr, dass viele Anhänger des rechtsextremen 'Flügels' um mehr Einfluss in der Partei kämpfen, obwohl sich der 'Flügel' angeblich selbst aufgelöst hat", sagte Behördenchef Thomas Haldenwang dem "Tagesspiegel". Der Verfassungsschutz hatte den "Flügel" als rechtsextremistisch eingestuft.

"Zunehmende Radikalisierung"

Bei parteiinternen Wahlen kämen Anhänger des "Flügels" in Schlüsselpositionen, die Partei radikalisiere sich zunehmend. "Der Einfluss des 'Flügels' wird größer, auch wenn in der AfD versucht wird, klar erkennbare Rechtsextremisten wie den früheren 'Flügel'-Wortführer Andreas Kalbitz aus der Partei zu entfernen", sagte Haldenwang. Es gebe innerhalb der aufgelösten Gruppierung weiterhin einen großen Zusammenhalt und einen Austausch.

Der AfD-Bundesvorstand hat den früheren Brandenburger AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Kalbitz im Mai 2020 aus der Partei ausgeschlossen, weil er seine früheren Mitgliedschaften in der Neonazi-Organisation Heimattreue Deutsche Jugend und bei den Republikanern beim Parteieintritt nicht angegeben haben soll.

Die prägende Persönlichkeit des "Flügels" sei der Thüringer AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Björn Höcke, sagte Haldenwang. Er bediene einen unterschwelligen Antisemitismus. "Er nennt etwa George Soros in einem Atemzug mit der Weltverschwörung und der Corona-Entwicklung", so Haldenwang.

Verfassungsschutz zu AfD: Einfluss des "Flügels" wird größer
Nina Barth, ARD Berlin
11.10.2020 16:48 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 11. Oktober 2020 um 12:03 Uhr.

Darstellung: