Sachsens Polizei ermittelt

Explosion vor AfD-Büro in Döbeln

Stand: 04.01.2019 02:54 Uhr

Was und wer dahinter steckt, ist noch unklar: Am Abend ist es vor dem Bürgerbüro der AfD im sächsischen Döbeln zu einer schweren Explosion gekommen. Verletzt wurde niemand.

Vor einem AfD-Büro im sächsischen Döbeln hat es am Donnerstagabend eine schwere Explosion gegeben. Gegen 19.20 Uhr sei vor der Partei-Niederlassung eine unbekannte Substanz hochgegangen, sagte ein Polizeisprecher. Dabei sei Sachschaden an dem Büro sowie offenbar auch an zwei geparkten Autos und zwei weiteren Gebäuden entstanden. Menschen seien nicht verletzt worden.

Wie der Einsatzleiter der Polizei der "Leipziger Volkszeitung" sagte, bestehe der Verdacht einer politisch motivierten Straftat. Der Polizeisprecher bestätigte dies am Abend nicht. Das sei Gegenstand der Ermittlungen, sagte er. Angaben zu möglichen Verdächtigen wollte die Polizei aus "ermittlungstaktischen Gründen" nicht machen. Das Landeskriminalamt sei involviert. Die Polizei sperrte die Gegend großräumig ab. Auch die Feuerwehr war vor Ort.