Frau mit Mund- und Nasenschutz in der Bahn | Bildquelle: dpa

Chronik zur Corona-Krise Ausnahmezustand als neue Normalität

Stand: 04.05.2020 11:20 Uhr

Ausgangssperren, geschlossene Geschäfte und Schulen - diese Maßnahmen gelten inzwischen in vielen Staaten. Die Zahl der Infizierten und Verstorbenen steigt im April 2020 zwar weiter, aber die Maßnahmen zeigen auch Wirkung.

Kapitelübersicht

1/32

Januar und Februar - Der Ausbruch einer Pandemie

März - Ein Virus verändert die gesamte Welt
 
2/32
Januar und Februar - Der Ausbruch einer Pandemie
 

März - Ein Virus verändert die gesamte Welt

1. April - Deutsche Ausgangssperren werden bis zum 19. April verlängert
 
3/32
März - Ein Virus verändert die gesamte Welt
 

1. April - Deutsche Ausgangssperren werden bis zum 19. April verlängert

2. April - Jetzt doch Mundschutz tragen
 
4/32
1. April - Deutsche Ausgangssperren werden bis zum 19. April verlängert
 

2. April - Jetzt doch Mundschutz tragen

3. April - Mehr als eine Million Infizierte weltweit
 
5/32
2. April - Jetzt doch Mundschutz tragen
 

3. April - Mehr als eine Million Infizierte weltweit

4. April - Disziplin auch bei strahlendem Sonnenschein
 
6/32
3. April - Mehr als eine Million Infizierte weltweit
 

4. April - Disziplin auch bei strahlendem Sonnenschein

5. April - "Zeit mit den höchsten Infektionszahlen steht noch bevor"
 
7/32
4. April - Disziplin auch bei strahlendem Sonnenschein
 

5. April - "Zeit mit den höchsten Infektionszahlen steht noch bevor"

6. April - Noch kein "Exit"-Datum in Sicht
 
8/32
5. April - "Zeit mit den höchsten Infektionszahlen steht noch bevor"
 

6. April - Noch kein "Exit"-Datum in Sicht

7. April - Gesundheits-App des Robert-Koch-Instituts
 
9/32
6. April - Noch kein "Exit"-Datum in Sicht
 

7. April - Gesundheits-App des Robert-Koch-Instituts

8. April - Gutscheine als Schutz für Verbraucher und Veranstalter
 
10/32
7. April - Gesundheits-App des Robert-Koch-Instituts
 

8. April - Gutscheine als Schutz für Verbraucher und Veranstalter

9. April - Die (umstrittenen) Ergebnisse von Heinsberg
 
11/32
8. April - Gutscheine als Schutz für Verbraucher und Veranstalter
 

9. April - Die (umstrittenen) Ergebnisse von Heinsberg

10. April - Quarantäne für Rückkehrer aus dem Ausland
 
12/32
9. April - Die (umstrittenen) Ergebnisse von Heinsberg
 

10. April - Quarantäne für Rückkehrer aus dem Ausland

11. April - Erneute Infektion möglich?
 
13/32
10. April - Quarantäne für Rückkehrer aus dem Ausland
 

11. April - Erneute Infektion möglich?

12. April - Papst spricht von "epochaler Herausforderung"
 
14/32
11. April - Erneute Infektion möglich?
 

12. April - Papst spricht von "epochaler Herausforderung"

13. April - Leopoldina-Gutachten zu möglichem Ausstieg
 
15/32
12. April - Papst spricht von "epochaler Herausforderung"
 

13. April - Leopoldina-Gutachten zu möglichem Ausstieg

14. April - Italiens "Nein" zu Hilfen
 
16/32
13. April - Leopoldina-Gutachten zu möglichem Ausstieg
 

14. April - Italiens "Nein" zu Hilfen

15. April - Tag der Entscheidung - Lockerung in kleinen Schritten
 
17/32
14. April - Italiens "Nein" zu Hilfen
 

15. April - Tag der Entscheidung - Lockerung in kleinen Schritten

16. April - WHO: "Die nächsten Wochen sind entscheidend"
 

Wie und wann geht es weiter an Schulen, in Kitas, für Geschäfte, Restaurants und Cafés, bei Friseuren oder im Sportstudio? Deutschland schaut an diesem Tag nach Berlin. Von dort aus verhandelt die Kanzlerin per Schaltkonferenz mit den Ministerpräsidenten der Länder über mögliche Lockerungen. Wie schnell können wir in den Alltag zurückkehren?

Die wichtigsten Beschlüsse im Überblick:


  • Kontaktbeschränkungen verlängert bis mindestens 3. Mai
  • Schulen starten ab 4. Mai
  • Kitas bleiben vorerst geschlossen, Notbetreuung wird ausgeweitet
  • Geschäfte mit einer Fläche bis zu 8000 Quadratmeter können unter Auflagen ab dem 20. April wieder öffnen
  • Friseure dürfen unter Auflagen ab dem 4. Mai wieder die Arbeit aufnehmen
  • Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten
  • Tragen von Masken wird "dringend empfohlen" (in Geschäften und Bus und Bahn)

Kaum hat Merkel die Maßnahmen zusammen mit Vizekanzler Scholz und den Landeschefs Söder und Tschentscher erläutert, gibt es erste Reaktionen und Kritik. Sind die Schulöffnungen zu spät? Es gibt ja Schülerinnen und Schüler, die vor ihren Abschlussprüfungen oder einem Schulwechsel stehen. Oder ist sie zu früh, denn die Schulen müssen sich ja auf Hygiene- und Abstandsregeln einstellen?

Eine andere Frage, die der Einzelhandelsverband im Namen der Geschäftsbetreiber aufwirft: Warum dürfen nur Geschäfte bis zu 800 Quadratmeter Fläche öffnen? Eine Beratungsfirma weist darauf hin, dass 80 Prozent der Flächen in Großstadtlagen größer seien - und somit geschlossen bleiben müssten. Die Regierung will mit der Einschränkung verhindern, dass die Innenstädte auf einen Schlag wieder zu voll werden und Abstandsregeln nicht eingehalten werden können.

Dänemark ist an diesem Tag schon einen Schritt weiter gegangen. Schulen und Kindertagesstätten dürfen in dem skandinavischen Land wieder öffnen.

In China sind die Zahlen der Neuinfektionen deutlich gesunken. Trotzdem gelten in dem Land, in dem die Corona-Krise ihren Anfang nahm, restriktive Maßnahmen. So ist eine Corona-App Pflicht. Wer Parks oder Sehenswürdigkeiten besuchen will, muss sich erst eine digitale Freigabe abholen und dafür ein Online-Formular ausfüllen. Wer aus dem Ausland kommt, wird unter Quarantäne gestellt.

Aufgrund der Corona-Krise ist die Arbeitslosenquote in Israel auf 25 Prozent gestiegen. Bei der Suche nach einem Ausweg sollen nun Mathematiker helfen und Konzepte errechnen, mit deren Hilfe die Situation bestmöglich zu bewältigen ist. Ein Vorschlag ist, die Bevölkerung in zwei Gruppen aufzuteilen, die in wöchentlichem Wechsel das Haus verlassen dürfen.

Präsident Trump macht seine Drohung wahr: Die USA zahlen kein Geld mehr an die Weltgesundheitsorganisation.

Die G20 dagegen entschließen sich, den ärmsten Ländern der Welt finanziell entgegenzukommen. Sie müssen ihre Schulden erst später zahlen. Das Geld soll stattdessen in die Gesundheitsversorgung fließen.

18/32
15. April - Tag der Entscheidung - Lockerung in kleinen Schritten
 

16. April - WHO: "Die nächsten Wochen sind entscheidend"

17. April - Trumps Plan zur Öffnung mit Entscheidungsfreiheit für die Gouverneure
 
19/32
16. April - WHO: "Die nächsten Wochen sind entscheidend"
 

17. April - Trumps Plan zur Öffnung mit Entscheidungsfreiheit für die Gouverneure

18. April - "Together at Home" - Konzert der Superstars
 
20/32
17. April - Trumps Plan zur Öffnung mit Entscheidungsfreiheit für die Gouverneure
 

18. April - "Together at Home" - Konzert der Superstars

19. April - Auswirkungen für Gastgewerbe und Studierende
 
21/32
18. April - "Together at Home" - Konzert der Superstars
 

19. April - Auswirkungen für Gastgewerbe und Studierende

20. April - Erste Lockerungen und die Warnung vor einer "Öffnungsdiskussionsorgie"
 
22/32
19. April - Auswirkungen für Gastgewerbe und Studierende
 

20. April - Erste Lockerungen und die Warnung vor einer "Öffnungsdiskussionsorgie"

21. April - Sommerurlaub? Eher nicht - zumindest wie gewohnt
 
23/32
20. April - Erste Lockerungen und die Warnung vor einer "Öffnungsdiskussionsorgie"
 

21. April - Sommerurlaub? Eher nicht - zumindest wie gewohnt

22. April - Maskenpflicht für alle und erster Impfstofftest in Deutschland
 
24/32
21. April - Sommerurlaub? Eher nicht - zumindest wie gewohnt
 

22. April - Maskenpflicht für alle und erster Impfstofftest in Deutschland

23. April - Merkel mahnt zur Vorsicht - neue Milliardenhilfen
 
25/32
22. April - Maskenpflicht für alle und erster Impfstofftest in Deutschland
 

23. April - Merkel mahnt zur Vorsicht - neue Milliardenhilfen

24. April - Regierung hat 240.000 Menschen aus dem Ausland zurück nach Deutschland geholt
 
26/32
23. April - Merkel mahnt zur Vorsicht - neue Milliardenhilfen
 

24. April - Regierung hat 240.000 Menschen aus dem Ausland zurück nach Deutschland geholt

25. April - WHO warnt vor "Immunitätsnachweisen"
 
27/32
24. April - Regierung hat 240.000 Menschen aus dem Ausland zurück nach Deutschland geholt
 

25. April - WHO warnt vor "Immunitätsnachweisen"

26. April - Die Tracking-App und das Recht auf Homeoffice
 
28/32
25. April - WHO warnt vor "Immunitätsnachweisen"
 

26. April - Die Tracking-App und das Recht auf Homeoffice

27. April - Masken - Pflicht in (fast) allen Bundesländern
 
29/32
26. April - Die Tracking-App und das Recht auf Homeoffice
 

27. April - Masken - Pflicht in (fast) allen Bundesländern

28. April - Zurück zur Schule vor den Ferien, zurück in die Kita vor August?
 
30/32
27. April - Masken - Pflicht in (fast) allen Bundesländern
 

28. April - Zurück zur Schule vor den Ferien, zurück in die Kita vor August?

29. April - Weltweite Reisewarnung bis Mitte Juni - mindestens
 
31/32
28. April - Zurück zur Schule vor den Ferien, zurück in die Kita vor August?
 

29. April - Weltweite Reisewarnung bis Mitte Juni - mindestens

30. April - Neustart für Gottesdienste, Spielplätze, Zoos und Museen
 
32/32
29. April - Weltweite Reisewarnung bis Mitte Juni - mindestens
 

30. April - Neustart für Gottesdienste, Spielplätze, Zoos und Museen

Über dieses Thema berichtete "ARD extra" am 15. April 2020 um 20:15 Uhr.

Darstellung: