Flüchtlinge im Mittelmeer | AP

Flüchtlinge in der EU Deutschland nahm die meisten auf

Stand: 28.06.2018 09:39 Uhr

Nach UN-Angaben hat Deutschland in der EU mit Abstand die meisten Flüchtlinge aufgenommen. Setzt man die Zahl in Relation zur Bevölkerung, liegen andere Länder vorn. Einige EU-Staaten nehmen hingegen kaum Menschen auf.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

Avatar
eine_anmerkung 28.06.2018 • 18:07 Uhr

um 17:35 von fathaland slim

>>"..Die genannten Länder haben die exakt gleichen Probleme mit Abschiebungen wie Deutschland..."<< Das ist so nicht korrekt was sie das sagen. Nehmen wir beispielsweise Afghanistan. Andere EU-Länder schieben großvolumig nach Afghanistan ab und sogar unsere schwedischen Freunde setzen Familien mit Kleinkinder auch in die Flieger dorthin. Unsere Diskussionen "darf man einem schweren armen Straftäter wie Vergewaltiger, Schläger usw. sowas grausames antun und ihn nach Afghanistan abschieben?" erzeugt bei unseren EU-Partnern nur ein ungläubiges Kopfschütteln. Auch bei den Maghrebstaaten lassen sich andere (nicht so extrem links/grün gefärbte) EU-Partner nicht so auf der Nase herumtanzen (da gibt es bereits Abkommen).