Europäische Spitzenkandidaten der Europawahl posieren vor einer TV-Debatte | Bildquelle: dpa

Europawahl Sechs Spitzenkandidaten - ein Ziel

Stand: 15.05.2019 11:54 Uhr

Zum Nachfolger von EU-Kommissionspräsident Juncker soll nach der Europawahl einer der europäischen Spitzenkandidaten gewählt werden. tagesschau.de sie vor.

Wer tritt im Herbst die Nachfolge von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker an? Die europäischen Parteienfamilien haben sich mehrheitlich darauf festgelegt, dass sie nur jemanden wählen wollen, der als Spitzenkandidat oder Spitzenkandidatin bei der Europawahl angetreten ist. tagesschau.de stellt die Bewerber vor, die für die europäischen Parteienfamilien ins Rennen gehen.

2/7
Manfred Weber, Europäische Volkspartei (EVP)
 

Frans Timmermans, Sozialdemokratische Partei Europas (SPE)

Jan Zahradil, Allianz der Konservativen und Reformer in Europa (AKRE)
 
3/7
Frans Timmermans, Sozialdemokratische Partei Europas (SPE)
 

Jan Zahradil, Allianz der Konservativen und Reformer in Europa (AKRE)

Margrethe Vestager, Allianz der Liberalen und Demokraten (ALDE)
 
4/7
Jan Zahradil, Allianz der Konservativen und Reformer in Europa (AKRE)
 

Margrethe Vestager, Allianz der Liberalen und Demokraten (ALDE)

Ska Keller, Europäische Grüne (EGP)
 
5/7
Margrethe Vestager, Allianz der Liberalen und Demokraten (ALDE)
 

Ska Keller, Europäische Grüne (EGP)

Violeta Tomič, Europäische Linke (EL)
 

Ska Keller ist die jüngste aller Spitzenkandidaten. Im Alter von 37 Jahren bildet die Brandenburgerin gemeinsam mit dem Niederländer Bas Eickhout das Spitzenduo der Europäischen Grünen - und das bereits zum zweiten Mal. Denn schon bei der Europawahl 2014 hatte die Partei sie als europäische Spitzenkandidatin nominiert.

Damals galt sie noch als Newcomerin, war gerade Anfang 30 und erst eine Legislaturperiode lang im Europäischen Parlament. Heute ist sie Ko-Fraktionschefin der Europäischen Grünen.

Den Grünen könnte bei dieser Wahl eine Schlüsselrolle zukommen. Um als Kommissionspräsident in Frage zu kommen, benötigt ein Spitzenkandidat die Mehrheit aller Abgeordneten. Bislang liegt diese bei den Fraktionen von EVP und SPE. Doch diese könnten demnächst auf die Stimmen der Grünen angewiesen sein. Keller und Eickhout haben dafür schon Bedingungen gestellt: Sie fordern, dass das Pariser Klimaabkommen umgesetzt wird - und das möglichst sozial.

6/7
Ska Keller, Europäische Grüne (EGP)
 

Violeta Tomič, Europäische Linke (EL)

Das System der europäischen Spitzenkandidaten
 
7/7
Violeta Tomič, Europäische Linke (EL)
 

Das System der europäischen Spitzenkandidaten

Über dieses Thema berichtete die Wahlarena am 7. Mai 2019 um 20:15 Uhr.

Darstellung: