Gäste tanzen beim Konzert von Arlo Guthrie zum 50-jährigen Jubiläum des Woodstock-Festivals. | Bildquelle: REUTERS

50 Jahre Woodstock Rauchverbot statt Drogenrausch

Stand: 16.08.2019 11:17 Uhr

50 Jahre nach dem legendären Woodstock-Festival sind zahlreiche Fans nach Bethel gepilgert. Zum Auftakt der Konzertreihe schwelgte Folksänger Arlo Guthrie mit den meist älteren Musikliebhabern in Erinnerungen.

Von Peter Mücke, ARD-Studio New York, zzt. Bethel Woods

Damit hatte Arlo Guthrie nicht gerechnet: "Wir kommen hier an - und dann steht hier keine Bühne", berichtet er. Dabei hatte der 72-Jährige seinen Fans angekündigt, genau an der Stelle zu spielen, wo er vor 50 Jahren schon einmal aufgetreten war - ziemlich zugedröhnt, als einer der ersten Künstler des Woodstock-Festivals.

Alles etwas gesitteter - Woodstock 2019
tagesschau 12:00 Uhr, 16.08.2019, Christiane Meier, ARD New York

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Rollatorfreundlichkeit und Sicherheitskontrollen

Heute, zum Jubiläum, geht alles deutlich gesitteter zu. Dort, wo die heutige Bühne steht, ist der Rasen getrimmt wie auf einem Golfplatz. Das wissen die vielen Rollstuhlfahrer und älteren Herrschaften mit Rollator durchaus zu schätzen. Es gibt scharfe Sicherheitskontrollen, und auf dem gesamten Gelände herrscht Rauchverbot. Wer kein Batik-Shirt trägt, macht sich verdächtig - aber es gibt ja ein reichhaltiges Angebot an den Merchandise-Ständen.

Die Schwestern Mary und Grace gehören zu den wenigen jungen Leuten, die zum Jubiläum gekommen sind. Sonst hörten sie ja andere Musik, aber Folk sei auch mal eine nette Abwechslung, sagen sie. Die 18- und 20-Jährigen sind mit ihrem Vater aus Connecticut gekommen. Der liebe die Musik von damals.

Vor allem Guthrie, der die vier Jubiläumstage in Bethel Woods eröffnete, liege ihm am Herzen. "Er wollte damals auch unbedingt kommen. Aber seine Mutter hat das nicht erlaubt, weil er erst 14 war. Auch mit seinen Brüdern zusammen durfte er nicht."

1/14

50 Jahre Woodstock - Bilder des legendären Rockfestivals

Luftaufname des Festivalgeländes

Für das Woodstock-Festival vom 15. bis 18. August 1969, das auf einer Farm in Bethel im Bundesstaat New York stattfand, wurden ursprünglich 60.000 Besucher erwartet. Doch es kamen fast eine halbe Million Menschen. Das Festival ging in die Geschichte als das bedeutendste Rockfestival und als Höhepunkt der Hippiebewegung ein. | Bildquelle: picture alliance / ASSOCIATED PR

"Eine Bewusstseinserweckung"

Sue aus Pennsylvania hatte mehr Glück als der Vater der zwei jungen Frauen. "Ich war damals 13, wahrscheinlich eine der Jüngsten hier - und alleine", erinnert sie sich. "Wir verbrachten den Sommer hier in der Gegend. Ich hatte vorher für sieben Dollar ein Ticket gekauft. Meine Eltern hatten es eigentlich verboten, aber ich sagte: Notfalls laufe ich. Dann brachte mich meine Mutter doch mit dem Auto."

Zwei Tage lang war sie auf dem Festival. Leute kennengelernt habe sie nicht, sagt sie. Auch high sei sie nicht gewesen. Vielleicht erinnert sie sich deshalb heute noch so gut an alles. "Die Musik war der Wahnsinn. Ich habe zum ersten Mal Crosby, Stills, Nash & Young gehört. Ich kann mich an den Regen erinnern. Und ich kann mich an Jimi Hendrix erinnern."

Als Hendrix zum Abschluss des Festivals am Montagmorgen die amerikanische Nationalhymne verzerrt auf der E-Gitarre spielte, waren die meisten der bis zu 500.000 Besucher längst zu Hause. "Ich erinnere mich an die Matschfelder", sagt Sue. "Alles war voller Decken, Klamotten und Schuhe. Es war eine Erweckung für mich. Eine Bewusstseinserweckung, die mein ganzes Leben geprägt hat."

Folk-Sänger Arlo Guthrie singt an der Stelle, an der die Woodstock-Bühne 1969 stand. | Bildquelle: AP
galerie

Woodstock-Veteran Arlo Guthrie singt an der Stelle, an der vor 50 Jahren die Original-Bühne stand.

Durchbruch für viele Künstler

Woodstock hat nicht nur das Leben vieler Besucher geprägt, auch das der Künstler, für die das Festival oft der Durchbruch war. Auch Guthrie schwelgt in Erinnerungen und packt die Gitarre aus. "Genau hier stand die Bühne vor 50 Jahren, hier, wo ich jetzt stehe."

Eigentlich hätten er und seine Band auch jetzt dort spielen wollen, sagt er. "Wahrscheinlich gab es irgendwelche Probleme, kein Strom oder irgendwas. Aber machen wir das Beste draus. Ich will zumindest einen Song an diesem Originalplatz spielen."

Straßensperren statt Haschischnebel: Woodstock-Jubiläum in Bethel
Peter Mücke, ARD New York
16.08.2019 09:59 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell am 16. August 2019 um 10:39 Uhr.

Darstellung: