Hintergrund

Rentensysteme im Vergleich Wer muss am längsten arbeiten?

Stand: 23.09.2010 16:36 Uhr

Gruppe von älteren Menschen
galerie

Die steigende Lebenserwartung und der demografische Wandel führen in vielen Ländern zu Rentenreformen.

In Frankreich protestieren viele Menschen dagegen, dass sie bald zwei Jahre länger arbeiten sollen und erst mit 62 Jahren in Rente gehen können. In Deutschland regt sich neuer Widerstand gegen die bereits beschlossene Anhebung des Renteneintrittsalters von 65 auf 67 Jahre. Andere Länder planen ähnliche Schritte oder setzten sie bereits um.

Hintergrund der Änderungen ist der demografische Wandel: Die Menschen werden immer älter. Geichzeitig werden aber immer weniger Kinder geboren. Dadurch müssen junge Arbeitskräfte mit ihren Beiträgen immer mehr Menschen im Ruhestand mitfinanzieren. Trotz des vergleichbaren Grundproblems unterscheiden sich die Rentensysteme international teilweise erheblich. Ein Überblick:

Renteneintrittsalter und Rentensystem
Gesetzliches Renteneintrittsalter
----------------------
tatsächliches Renteneintrittsalter*
Beitragsjahre für vollen Rentensatz*Rentensystem
Deutschland65
ab 2012 schrittweise Anhebung auf 67
--------------------------
Männer: 62,1 / Frauen: 61,0
Nach Anhebung auf 67 gilt: Wer 45 Jahre Beiträge gezahlt hat, kann weiter ohne Abzug mit 65 in Rente gehenverdienstabhängige Rente
USA66
Anhebung auf 67 geplant
--------------------------
Männer: 64,6 / Frauen: 63,9
kein Konzept einer "vollen" Renteverdienstabhängige Rente
Japan65
--------------------------
Männer: 69,5 / Frauen: 66,5
40Grundrente + verdienstabhängige Zusatzrente
GroßbritannienMänner: 65 /
Frauen: 60
bis 2020 für alle 65
--------------------------
Männer: 63,2 / Frauen: 61,9
kein Konzept einer "vollen" RenteGrundrente + verdienstabhängige Zusatzrente
Kanada65
--------------------------
Männer: 63,3 / Frauen: 61,9
40Grundrente + verdienstabhängige Zusatzrente
Frankreich60
Anhebung auf 62 geplant
--------------------------
Männer: 58,7 / Frauen: 59,5
40,5
bis 2012 Anhebung auf 41
----------------------
alternativ: bei Erreichen des 65. Lebensjahres
verdienstabhängige Rente + obligatorische betriebliche Altersvorsorge + soziale Grundrente
ItalienMänner: 65 /
Frauen: 60
--------------------------
Männer: 60,8 / Frauen: 60,8
40verdienstabhängige Rente
Spanien65
--------------------------
Männer: 61,4 / Frauen: 63,1
35verdienstabhängige Rente
PolenMänner: 65 /
Frauen: 60
--------------------------
Männer: 61,4 / Frauen: 57,7
kein Konzept einer "vollen" Renteverdienstabhängige Rente
Schweden61
--------------------------
Männer: 65,7 / Frauen: 62,9
kein Konzept einer "vollen" Renteverdienstabhängige Rente + obligatorische betriebliche Altersvorsorge
Niederlande65
--------------------------
Männer: 61,6 / Frauen: 61,3
volle Rente bei ununterbrochener Versicherung zwischen der Vollendung des 15. und 65. LebensjahresGrundrente + verdienstabhängige betriebliche Altersvorsorge

*Quelle: OECD

Darstellung: