Der venezolanische Oppositionsführer Leopoldo Lopez spricht in der spanischen Botschaft in Caracas mit Journalisten. | Bildquelle: REUTERS

Venezuela Oppositioneller López verlässt Land

Stand: 24.10.2020 23:57 Uhr

Der venezolanische Oppositionspolitiker López ist nach eineinhalb Jahren im spanischen Botschaftsasyl in Caracas aus seinem Heimatland geflohen. Er sei auf dem Weg nach Spanien, erklärte sein Vater.

Nach knapp eineinhalb Jahren in der spanischen Botschaft in Caracas ist der Oppositionsführer Leopoldo López aus Venezuela geflüchtet. Er habe die Botschaftsresidenz freiwillig und nach persönlicher Entscheidung verlassen, teilte Spaniens Außenministerium mit. Es sei gelungen, den Staatsapparat der Regierung von Nicolás Maduro zu überlisten und López ins Ausland zu bringen, twitterte der selbst ernannte Interimspräsident Venezuelas, Juan Guaidó.

Einige Medien berichteten unter Berufung auf López' Vater Leopoldo López Gil, der die konservative spanische Volkspartei (PP) im Europaparlament vertritt, dessen Sohn habe bereits am Freitag heimlich die Grenze nach Kolumbien überquert und sei auf dem Weg nach Spanien.

Jahrelang in Haft und Hausarrest

Der 49-Jährige war 2014 festgenommen worden, nachdem bei Protesten gegen die autoritäre, sozialistische Regierung mehr als 40 Menschen ums Leben gekommen waren. Ein Gericht verurteilte López wegen Anstachelung zu Gewalt zu fast 14 Jahren Haft. Er saß in Hausarrest, bis ihn am 30. April 2019 aufständische Soldaten auf Anweisung von Guaidó befreiten. Ein geplanter Umsturzversuch gegen die Regierung scheiterte allerdings. López suchte daraufhin Schutz in der spanischen Vertretung in Caracas.

López gilt als politischer Ziehvater des selbsternannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó, der sich seit Anfang 2019 einen erbitterten Machtkampf mit Maduro liefert. Guaidó wird von rund 60 Staaten offiziell anerkannt, darunter den USA und Deutschland. Zahlreiche Regierungen und Menschenrechtsorganisationen sahen in ihm eine politischen Gefangenen. Maduro hingegen bezeichnete ihn mehrfach als "Monster" und "Mörder".

Venezolanischer Oppositionspolitiker Leopoldo López flüchtet ins Ausland
Anne Demmer, ARD Mexico
25.10.2020 07:24 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 25. Oktober 2020 um 09:00 Uhr.

Darstellung: