US-Soldaten im Norden Syriens an der Grenze zur Türkei | Bildquelle: AP

US-Soldaten in Syrien Mattis unterschreibt Abzugsbefehl

Stand: 24.12.2018 03:09 Uhr

US-Verteidigungsminister Mattis hat den Befehl zum Abzug der US-Truppen aus Syrien unterzeichnet. Das gab das Pentagon bekannt. Die Entscheidung von US-Präsident Trump hatte hohe Wellen geschlagen.

Von Arthur Landwehr, ARD-Studio Washington

Der Abzug der US-Truppen aus Syrien ist perfekt. Der entsprechende Befehl ist unterschrieben, und zwar vom noch amtierenden Verteidigungsminister James Mattis. Die Details sind nicht bekannt, aber mit diesem Befehl ist festgelegt, wann, von wo und wohin sich die amerikanischen Soldaten in Syrien bewegen werden.

US-Verteidigungsminister James Mattis tritt zurück | Bildquelle: AP
galerie

US-Verteidigungsminister James Mattis war wegen der Entscheidung von US-Präsident Trump zurückgetreten.

Entscheidung führte zu zwei Rücktritten

Mattis hatte genau wegen dieser Entscheidung von US-Präsident Donald Trump seinen Rücktritt angekündigt, ebenso wie der Sondergesandte der amerikanischen Regierung für den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat". Trump hatte diese Entscheidung entgegen der Beratung seines Teams und des Pentagon getroffen, weil nach seiner Auffassung der IS weitgehend besiegt sei.

Mattis hatte angeboten, noch bis Ende Februar die Geschäfte zu führen. Im Laufe des Sonntags hatte Trump aber einen kommissarischen Nachfolger eingesetzt, so dass Mattis Ende Dezember gehen muss.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 24. Dezember 2018 um 06:00 Uhr.

Darstellung: