Außenansicht des Kapitols in Washington | Bildquelle: picture alliance / Alex Edelman/

Krieg im Jemen Kongress will Saudis Militärhilfe streichen

Stand: 05.04.2019 09:26 Uhr

Der US-Kongress hat ein Ende des amerikanischen Engagements im Jemen-Krieg verlangt. Beide Kammern sprachen sich dafür aus, Saudi-Arabien die Unterstützung zu entziehen - und stellten sich gegen Präsident Trump.

Von Torsten Teichmann, ARD-Studio Washington

Der US-Kongress versucht, die Macht von Präsident Donald Trump einzuschränken. Nach dem Senat hat auch das Repräsentantenhaus in Washington entschieden, dass die Vereinigten Staaten ihre Militärhilfe für Saudi-Arabiens Krieg in Jemen einstellen. Die verabschiedete Resolution verlangt, US-Streitkräfte, die unterstützend beteiligt sind, in den kommenden 30 Tagen abzuziehen. 

Die USA hatten bereits im November aufgehört, saudische Kampfflugzeuge für Einsätze in der Luft zu betanken. Die Demokraten verweisen auf die katastrophale humanitäre Situation als Folge des Krieges in Jemen.

Kinder klettern in Saada auf den Trümmern zerstörter Häuser | Bildquelle: REUTERS
galerie

Ruinen in der Stadt Saada im Norden des Jemens. Die USA hatten bereits im November aufgehört, saudische Kampfflugzeuge zu betanken.

Trump verteidigt saudisches Königshaus immer wieder

Die Entscheidung für einen Rückzug sei aber auch gezielte Kritik an Trump, schreibt die "New York Times". Der Präsident verteidigt das saudische Königshaus immer wieder - so auch nach dem Mord am saudischen Journalisten Jamal Khashoggi mutmaßlich in der Botschaft des Landes in Istanbul. Kashoggi hatte im Exil in den USA gelebt.

In einem Versuch, Trump von der Resolution zu überzeugen, bat eine Gruppe von Demokraten und Republikanern nun um einen Termin im Weißen Haus. Als wahrscheinlicher gilt derzeit jedoch, dass Trump gegen die Entscheidung des US-Kongresses sein Veto einlegt.

US-Kongress verbietet US-Militärhilfe an Saudis für Bürgerkrieg in Jemen
Torsten Teichmann, ARD Washington
05.04.2019 09:46 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 14. März 2019 um 06:00 Uhr.

Darstellung: