Die US-Demokratin Kamala Harris ist aus dem Rennen um die Präsidentschaftsnominierung ihrer Partei ausgestiegen. | Bildquelle: REUTERS

Harris und Pence im TV-Duell Kampf der Vize-Kandidaten

Stand: 07.10.2020 20:12 Uhr

Rund vier Wochen vor der US-Präsidentschaftswahl treten die Vize-Kandidaten Pence und Harris in einem TV-Duell gegeneinander an. Im Mittelpunkt der Debatte dürfte vor allem die Corona-Infektion von US-Präsident Trump stehen.

Von Torsten Teichmann, ARD-Studio Washington

Dave Watson aus dem US-Bundesstaat Iowa war vom ersten Fernsehduell zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden vor allem frustriert. Der Soja-Farmer wünscht sich eine Debatte über Sachthemen: "Was wollen die Kandidaten für die Krankenversicherung tun? Unser System ist nicht perfekt. Wie wollen sie es verändern? Dazu gab es nichts", so Watson. "Soziale Gerechtigkeit: Das ist etwas, das angesprochen werden muss. Aber wir erfahren nicht, wie es gelöst werden soll." 

Die Chance auf eine inhaltliche Debatte scheint beim Fernsehduell der Kandidaten für das Vizepräsidentenamt deutlich höher zu sein: Der amtierenden Vizepräsident Mike Pence und seine Herausforderin Kamala Harris treffen in Salt Lake City im Bundesstaat Utah auf einander.

Gescheitertes Corona-Hilfspaket

In der Mitte der Bühne wird eine riesige Plexiglasscheibe stehen. Als zusätzlicher Schutz gegen Corona-Infektionen. Nachdem US-Präsident Trump vergangene Woche einräumen musste, dass er sich infiziert hat, wird dieses Thema auch im Mittelpunkt der Debatte stehen.

Die Verhandlungen über neues Corona-Hilfspaket für Familien und Unternehmen hatte Trump in der vergangenen Nacht für gescheitert erklärt. Vizepräsident Pence hat einmal mehr die Aufgabe, den Präsidenten zu erklären.

Pence bestreitet sein zweites TV-Duell

"Wir werden den Demokraten in Washington nicht gestatten, ein Hilfspaket zu nutzen um schlecht geführte, demokratische Bundesstaaten freizukaufen", so Pence. Ein neues Hilfspaket müsse sich daran orientieren, was Familien und Unternehmen in Folge der Corona-Krise bräuchten.

Der Behauptung wird die US-Senatorin Harris entgegentreten: Sie könnte nach der Verantwortung von Pence in der gegenwärtigen Krise fragen. Der Vizepräsident ist Chef des Corona-Krisenstabs im Weißen Haus.

Das Fernsehduell ist für Pence keine neue Situation, vor vier Jahren trat er gegen Senator Tim Kaine an. Für Harris dagegen ist es eine viel größere Bühne als noch zur Zeit der Vorwahlen bei den US-Demokraten.

Weiteres Duell zwischen Biden und Trump fraglich

"Dieses Mal geht es um eine gewisses Maß an Wissen, wenn nicht gar tiefe Kenntnis von Joe Bidens bisheriger Karriere, der von Mike Pence und von Donald Trump", so Harris. "Und natürlich muss ich meine Entscheidungen verteidigen."

Harris und Pence treffen nur einmal aufeinander. Für Präsident Trump und seinen Herausforderer Biden ist dagegen die nächste Fernsehdebatte für kommende Woche geplant. Der infizierte Präsident hat bereits zugesagt und damit Biden unter Zugzwang gebracht. Die Demokraten wollen aber nur antreten, wenn Trump wieder genesen ist.

Spannung steigt - TV-Duell der Vizepräsidentschaftskandidaten Pence und Harris
Torsten Teichmann, ARD Washington
07.10.2020 16:58 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete B5 aktuell am 07. Oktober 2020 um 19:21 Uhr.

Darstellung: