Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden mit US-Senator Kamala Harris and Michigan-Gouverneur Gretchen Whitmer bei einem Wahlkampfauftritt in Detroit, Michigan. | Bildquelle: REUTERS

US-Vorwahlen Kampf um sechs Staaten

Stand: 10.03.2020 06:50 Uhr

Am "Super Tuesday" überraschte Ex-Vizepräsident Biden mit einer Siegesserie. Nun steht der "Big Tuesday" mit Vorwahlen in sechs Bundesstaaten an. Michigan hat eine Schlüsselrolle.

Von Arthur Landwehr, ARD-Studio Washington

365 Delegiertenstimmen in sechs Bundesstaaten gibt es für die demokratischen Präsidentschaftskandidaten am heutigen Dienstag zu gewinnen. Das ist fast ein Zehntel aller Stimmen überhaupt - und noch dazu ist einer der für den Ausgang der Wahl im November besonders wichtigen Staaten darunter: Michigan. Hier müssen Joe Biden und Bernie Sanders sowohl die Menschen im Zentrum der Autoindustrie erreichen, als auch die ländliche Bevölkerung im Kernland.

Biden liegt nun vorne

Nachdem alle ernstzunehmenden Mitbewerber ausgestiegen sind, machen die beiden das Rennen unter sich aus. Der ehemalige Vizepräsident Biden führt derzeit bei der Zahl der Delegierten, die am Ende den Kandidaten wählen. Er war vor knapp zwei Wochen überraschend und mit deutlichem Vorsprung an die Spitze geklettert. In den ersten Vorwahlen hatte er sehr schlecht abgeschnitten und war von vielen bereits abgeschrieben worden.

Biden gilt als moderater Kandidat der Mitte. Sein Mitbewerber Sanders positioniert sich mit radikaleren Positionen, insbesondere zu den Themen Gesundheitswesen und Bildung. Der 78 Jahre alte Sanders wird vor allem von jungen Wählern unterstützt, Biden ist es gelungen, große Mehrheiten unter der afroamerikanischen Bevölkerung für sich zu sichern.

"Big Tuesday" - Präsidentschaftsvorwahlen in sechs Bundesstaaten
Arthur Landwehr, ARD Washington
10.03.2020 06:26 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 10. März 2020 um 06:24 Uhr.

Darstellung: