Wahlplakate der AKP und der CHP zur Oberbürgermeisterwahl in Istanbul | Bildquelle: AP

Kommunalwahl in der Türkei AKP droht Niederlage in Istanbul

Stand: 01.04.2019 13:39 Uhr

Nach der Oberbürgermeisterwahl in Istanbul erklärte sich erst der Kandidat der AKP zum Sieger, am Morgen dann der Konkurrent der CHP. Präsident Erdogan gibt sich auffällig zurückhaltend.

Von Christian Buttkereit, ARD-Studio Istanbul

An einigen Straßen hingen heute Morgen schon Transparente mit der Aufschrift "Tesekküler Istanbul" - "Danke Istanbul!" Darauf die Gesichter von Staatspräsident Erdogan und seinem Kandidaten für die Istanbuler Oberbürgermeisterwahl. Doch danke wofür?

In der Nacht hatte sich Yildirim selbst zum Wahlsieger erklärt, noch bevor alle Stimmen ausgezählt waren. Wahrscheinlich war das etwas voreilig. Am Morgen reklamierte auch der Kandidat der sozialdemokratischen CHP, Ekrem Imamoğlu, die Führung für sich: "Wir alle werden die weitere Auszählung hier und in den Büros des Hohen Wahlrats wachsam mitverfolgen. Wir werden nicht aufgeben."

Transparent der AKP nach der Bürgermeisterwahl mit der Aufschrift "Tesekküler Istanbul" -  "Danke Istanbul!" | Bildquelle: AFP
galerie

Transparent der AKP nach der Bürgermeisterwahl mit der Aufschrift "Tesekküler Istanbul" - "Danke Istanbul!"

"Die Auswertung geht weiter"

Auffällig war die ungewohnte Zurückhaltung von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in der Wahlnacht. In seiner traditionellen Rede auf dem Balkon der Parteizentrale in Ankara erklärte er Istanbul weder für gewonnen noch für verloren.

Bei der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu stagnierte die Auszählung seit dem späten Abend bei 98 Prozent der Wahlurnen. Die Internetseite der Wahlbehörde war nicht zu erreichen.  Heute Vormittag endlich erklärte deren Chef Sadi Güven, dass die Ergebnisse von 84 Wahlurnen aufgrund "diverser Einsprüche" noch nicht ins System eingespeist worden seien.

Nach jetzigem Stand habe Ekrem Imamoğlu bislang 4.159.650 Stimmen erhalten und Binali Yıldırım 4.131.761. Also ein Vorsprung von knapp 28.000 Stimmen für den CHP-Kandidaten. "Aber die Auswertung geht weiter", so Güven.

Imamoğlu selbst geht davon aus, dass er 25.158 mehr Stimmen als sein Rival Yildirim von der AKP erhalten hat. Das zeige die Datenbank der CHP.

Kommunalwahl Türkei: AKP droht Niederlage in Istanbul und Ankara
tagesschau 20:00 Uhr, 01.04.2019, Oliver-Mayer-Rüth, ARD Istanbul

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Auch Wiederholung der Wahl nicht ausgeschlossen

Nach diesen Äußerungen Güvens sah sich die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu offenbar gezwungen, die Zahlen in einer Eilmeldung zu veröffentlichen. Auf der Wahlseite von Anadolu stagniert die Auszählung immer noch bei 98 Prozent inklusive Führung für Yildirim. Der Chef der Wahlbehörde kann sich das nicht erklären.

"Ich weiß nicht, woher sie ihre Daten nimmt. Von uns jedenfalls nicht."

Bis das endgültige Ergebnis vorliegt, kann es noch Stunden oder Tage dauern. Nicht auszuschließen ist, dass die Wahl in Istanbul wiederholt wird. Die Transparente mit "Tesekküler Istanbul" jedenfalls wurden inzwischen wieder abgehängt.

Nachdem auch in der türkischen Hauptstadt Ankara die oppositionelle CHP vorne lag, erklärte AKP-Generalsekretär Fatih Sahin, dass seine Partei ungültige Stimmen überprüfen lassen wolle. Davon erwarte er sich eine Verschiebung des Ergebnisses zu Gunsten der AKP.

Der CHP-Kandidat Mansur Yavas lag in Ankara mit 50,9 Prozent klar vorn. Mehmet Özhaseki von der AKP erreichte nur 47 Prozent.

Wahlchaos in Istanbul
Cristian Buttkereit, ARD Istanbul
01.04.2019 12:35 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 01. April 2019 um 12:00 Uhr.

Darstellung: