Der Schriftsteller Ahmet Altan 2009 | Bildquelle: dpa

Journalisten in der Türkei Schriftsteller Ahmet Altan kommt frei

Stand: 04.11.2019 19:31 Uhr

Nach mehr als drei Jahren Haft hat ein türkisches Gericht den Schriftsteller Ahmet Altan und die Journalistin Nazli Ilicak unter Auflagen freigelassen.  

Ein türkisches Gericht in Istanbul hat die Freilassung des Schriftstellers Ahmet Altans und der Journalistin Nazli Ilicak angeordnet. Die beiden wurden allerdings zu mehrjährigen Haftstrafen wegen Unterstützung einer Terrororganisation verurteilt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete.

Altan erhielt demnach eine Strafe von zehn Jahren und sechs Monaten Haft, Ilicak wurde zu acht Jahren und neun Monaten verurteilt. Beide würden unter Auflagen freigelassen, sie müssten sich regelmäßig bei der Polizei melden. Ahmet Altans Bruder, der Ökonomieprofessor und Autor Mehmet Altan, wurde freigesprochen, wie Anadolu weiter berichtete.

Altan erhält Geschwister-Scholl-Preis

Altan und Ilicak waren kurz nach dem Putschversuch von 2016 verhaftet worden. Wegen angeblicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung wurden sie im Februar 2018 zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein höheres Gericht hob die Haftstrafen im Juli jedoch wieder auf und wies den Fall an das untergeordnete Gericht zurück. Die türkische Führung macht den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen für den Umsturzversuch verantwortlich.

Altan war Chefredakteur der inzwischen eingestellten Zeitung "Taraf". Für sein Buch "Ich werde die Welt nie wiedersehen. Texte aus dem Gefängnis" soll er am 25. November mit dem Geschwister-Scholl-Preis des Landesverbandes Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet werden. Die Stadt München und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Bayern würdigten Altan bei der Bekanntgabe der Entscheidung als "kritischen Kommentator des Geschehens in der Türkei", der für alle spreche, "die für die Wahrheit eintreten und die Freiheit verteidigen".

Ilicak hatte in der Vergangenheit für die regierungsnahe Zeitung "Sabah" und für die inzwischen eingestellte Gülen-nahe Zeitung "Bugün" geschrieben.

Haftstrafen - aber Freilassung für prominente türkische Journalisten
Michael Lehmann, z.Zt. Athen
04.11.2019 21:09 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 04. November 2019 um 19:00 Uhr.

Darstellung: