Überlebende trauern wenige Tage nach der Tsunami-Katastrophe in Südindien um die Toten

Rückblick auf die Tsunami-Katastrophe 2004 Die Welle, das Chaos und die Trauer

Stand: 12.09.2018 14:36 Uhr

Die Nachricht von dem schweren Seebeben im Indischen Ozean erreicht Deutschland in der Nacht zum 2. Weihnachtsfeiertag. Schnell ist klar, dass es Opfer gibt. Doch wie zerstörerisch die Wellen tatsächlich waren, zeigt sich erst in den Tagen danach: Küstenstreifen in 14 Staaten sind größtenteils ausradiert. Viele Gebiete sind von der Außenwelt abgeschnitten und somit auch für die ARD-Korrespondenten anfangs nur schwer zu erreichen. Sehen Sie hier Berichte und Reportagen aus den ersten Tagen nach dem Tsunami.

2/8
26.12.2004 Erste Bilder aus Thailand
 

26.12.2004 Zerstörungen in Sri Lanka, Indien, Thailand und Indonesien

27.12.2004 Viele Kinder sind unter den Opfern
 
3/8
26.12.2004 Zerstörungen in Sri Lanka, Indien, Thailand und Indonesien
 

27.12.2004 Viele Kinder sind unter den Opfern

27.12.2004 Deutsche Urlauber kehren zurück
 
4/8
27.12.2004 Viele Kinder sind unter den Opfern
 

27.12.2004 Deutsche Urlauber kehren zurück

28.12.2004 Khao Lak: Im Zentrum des Grauens
 
5/8
27.12.2004 Deutsche Urlauber kehren zurück
 

28.12.2004 Khao Lak: Im Zentrum des Grauens

30.12.2004 Die Bundeswehr hilft
 
6/8
28.12.2004 Khao Lak: Im Zentrum des Grauens
 

30.12.2004 Die Bundeswehr hilft

1.1.2005 Das Wunder von Banda Aceh
 
7/8
30.12.2004 Die Bundeswehr hilft
 

1.1.2005 Das Wunder von Banda Aceh

5.1.2005 Schwieriger Wiederaufbau in Sri Lanka
 
8/8
1.1.2005 Das Wunder von Banda Aceh
 

5.1.2005 Schwieriger Wiederaufbau in Sri Lanka

Darstellung: