US-Präsident Donald Trump | Bildquelle: AP

Jährlicher Medizin-Check Trump bei "sehr guter Gesundheit"

Stand: 15.02.2019 01:57 Uhr

US-Präsident Trump hat den jährlichen Medizin-Check absolviert. Sein Leibarzt bescheinigte ihm danach "sehr gute Gesundheit". Dies werde wohl während der gesamten Amtszeit so bleiben.

US-Präsident Donald Trump hat sich erneut öffentlich einen guten Gesundheitszustand bescheinigen lassen. Sein Leibarzt Sean Conley erklärte nach einer vierstündigen Routineuntersuchung, dass er mitteilen könne, dass der US-Präsident "bei sehr guter Gesundheit" sei und dies seiner Einschätzung nach während seiner Präsidentschaft auch bleiben werde.

Conley betreute eine Gruppe von elf zertifizierten Fachärzten, die Trumps Gesundheitszustand prüften. US-Präsidenten werden jedes Jahr durchgecheckt, um mögliche Gesundheitsprobleme zu erkennen. Das Präsidialamt legt danach fest, welche Ergebnisse der Untersuchung der Öffentlichkeit vorgelegt werden. Der Bevölkerung wird mit den Resultaten signalisiert, dass die Amtsinhaber fit für ihren Posten sind.

Fastfood, aber kein Alkohol

Trump ist 72 Jahre alt, raucht nicht und trinkt auch keinen Alkohol. Er mag allerdings Fastfood und Softdrinks und legt von gelegentlichen Golf-Runden abgesehen keinen Wert auf Sport. Sein Gesundheitszustand war wiederholt Gegenstand von Spekulationen. Umso aufmerksamer nimmt die Öffentlichkeit auch kleine Details von Trumps Medizin-Check auf - etwa die Tatsache, dass er gegenüber dem Vorjahr zwei Kilo zugenommen hat und auch sein Ruhepuls leicht gestiegen ist.

Darstellung: