Tom Cruise | Bildquelle: AFP

Neuer Film Tom Cruise dreht im Weltall

Stand: 06.05.2020 16:12 Uhr

Es wird kein Teil von "Mission: Impossible" werden, aber das Vorhaben klingt schon jetzt sehr spannend. Hollywood-Star Tom Cruise wird mit dem SpaceX zur ISS fliegen und dort seinen neuen Film drehen.

Es ist keine Schnapsidee aus Hollywood, sondern ein gemeinsames Projekt mit der US-Weltraumbehörde NASA. Tom Cruise soll mit einem "Crew Dragon"-Raumtransporter der Firma SpaceX zur Internationalen Raumstation ISS fliegen und dort einen neuen Film drehen.

Der Schritt werde "eine neue Generation von Ingenieuren und Wissenschaftlern" für die Raumfahrt begeistern, erklärte NASA-Chef Jim Bridenstine. Die Branchen-Website "Deadline Hollywood" hatte zuvor von dem Projekt berichtet, an dem auch das Technologieunternehmen SpaceX von Elon Musk beteiligt sei.

Musk kommentierte Bridenstines Mitteilung auf Twitter mit den Worten, das Projekt verspreche "ein großer Spaß" zu werden. Ende Mai wird die NASA erstmals wieder Astronauten mit einem solchen Raumschiff ins All befördern.

Blick auf die International Raumstation ISS | Bildquelle: dpa
galerie

Nächster Drehort: ISS. Damit würde Tom Cruise auf jeden Fall in die Filmgeschichte eingehen.

Keiner sagt, worum es geht

Über Namen und Handlung des Films ist noch nichts bekannt. Er werde jedoch nicht zur "Mission: Impossible"-Reihe gehören, mit der Cruise Millionen verdiente und weltweit Kinosäle füllte, so "Deadline Hollywood".

Cruise ist dafür bekannt, auch gefährliche Stunts selbst zu machen. Für den kommenden "Mission: Impossible"-Film soll er gelernt haben, einen Kampfjet zu fliegen. Als erster für einen Dreh ins All zu fliegen, würde ihm jedenfalls einen Platz in der Filmgeschichte sichern.

NASA will mit Tom Cruise einen Spielfilm im All drehen
Arthur Landwehr, ARD Washington
06.05.2020 15:05 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Mit Informationen von Arthur Landwehr, ARD-Studio Washington

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk Nova am 06. Mai 2020 um 10:00 Uhr.

Darstellung: