Helfer in der thailändischen Höhle Tham Luang Nang Non  | Bildquelle: PONGMANAT TASIRI/EPA-EFE/REX/Shu

Thailand In Höhle vermisste Jungen lebend gefunden

Stand: 02.07.2018 18:43 Uhr

Vor neun Tagen schloss steigendes Wasser zwölf Jugendfußballer und ihren Trainer in einer Höhle in Thailand ein. Seither fehlte jedes Lebenszeichen. Nun wurden sie von Helfern entdeckt.

Die seit neun Tagen in einer überfluteten Höhle in Thailand vermissten zwölf Jungen einer Fußballmannschaft sind gemeinsam mit ihrem Trainer lebend gefunden worden. "Wir fanden alle 13 unversehrt und werden sie versorgen, bis sie sich bewegen können", sagte der Gouverneur der Provinz Chiang, Narongsak Osottanakor. "Der Einsatz ist aber noch nicht abgeschlossen. Wir planen, das Wasser aus der Höhle herauszupumpen und sie zu holen."

Durch steigendes Wasser eingeschlossen

Die Jungen im Alter von elf bis 16 Jahren und ihr 25 Jahre alter Trainer waren am 23. Juni in die weit verzweigte Höhle Tham Luang Nang Non in Chiang Rai gestiegen. Nach heftigem Regen wurden die Ausgänge überschwemmt, wodurch die jungen Fußballer plötzlich in der Höhle eingeschlossen waren. Seither suchten bis zu 1000 Einsatzkräfte nach den Vermissten.

Die Höhle in der Nähe der Grenze zu Myanmar und Laos ist etwa zehn Kilometer lang und sehr verwinkelt. Tagelang hatten der anhaltende Monsun die Suche in der überfluteten Höhle erschwert, erst am Sonntag hörte es auf zu regnen.

Eltern harrten vor der Höhle aus

Die Eltern der Vermissten harrten tagelang vor der Höhle aus. Funde von Hand- und Fußabdrücken hatten die Hoffnung genährt, die Gruppe könne sich in die tief liegende Kammer gerettet haben. Weitere Hinweise gab es seitdem nicht.

Am Wochenende hatten die Rettungsmannschaften zunächst kleine Erfolge vermeldet. So gelang es ihnen, weiter in die etwa zehn Kilometer lange Höhle vorzudringen und zu einer Biegung vorzustoßen, an der sich der Höhlenweg in zwei Richtungen teilt. Die Jugendlichen und ihr Trainer könnten bis zu 30 Tage ohne Verpflegung überleben, wenn sie mit ihrer Energie gut haushalteten, hatte Provinzgouverneur Narongsak Osotthanakorn noch kurz vor der Erfolgsmeldung gesagt.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 02. Juli 2018 um 18:00 Uhr.

Darstellung: