Ein Schild am Flughafen Barcelona | Bildquelle: REUTERS

Protest des Bodenpersonals Streiks am Flughafen in Barcelona

Stand: 27.07.2019 12:27 Uhr

Mitten in der Urlaubssaison hat das Bodenpersonal am Flughafen in Barcelona die Arbeit niedergelegt. Trotz zahlreicher Flugausfälle blieb das große Chaos aber vorerst aus.

 Von Oliver Neuroth, ARD-Studio Madrid

Wer am Wochenende von oder nach Barcelona fliegt, muss sich auf Probleme einstellen. Mitarbeiter des Bodenpersonals am Flughafen sind in einen Streik getreten. Dabei geht es um 2700 Beschäftigte von Iberia in Barcelona. Sie fertigen die Passagiere von verschiedenen Fluggesellschaften ab, kümmern sich zum Beispiel um das Gepäck. Am stärksten betroffen ist Vueling, ein Tochterunternehmen von Iberia. Sie fliegt auch nach Deutschland - unter anderem nach München, Düsseldorf, Hamburg und Berlin-Tegel.

Das ganz große Chaos bleibt vorerst aus

Vueling hat an diesem Wochenende 112 Flüge gestrichen und die meisten Passagiere nach eigenen Angaben auf andere Airlines umgebucht. Trotz der Warnung der spanischen Regierung, dass insgesamt rund 1000 Flüge von dem Streik betroffen sein könnten, blieb das ganz große Chaos vorerst aus. Denn spanische Gesetze sehen vor, dass trotz des Streiks mehr als die Hälfte der internationalen Verbindungen und ein Drittel der spanischen Inlandsflüge stattfinden müssen.

Weiterer Streik im August

Das Bodenpersonal von Iberia begründet den Streik mit einer zu hohen Arbeitsbelastung - gerade in den Sommermonaten. Es fehle Personal. Iberia nannte den Streik "unverhältnismäßig" und kritisierte, dass das Bodenpersonal in Barcelona ausgerechnet jetzt zur Hauptreisezeit die Arbeit niederlegt.

Ab dem 9. August könnten weitere Probleme an Spaniens zweitgrößtem Flughafen folgen: Für diesen Tag hat das Sicherheitspersonal zu einem unbefristeten Streik aufgerufen. Die Mitarbeiter fordern mehr Geld.

Streik am Flughafen Barcelona: 1.000 Flugausfälle am Wochenende befürchtet
Oliver Neuroth, ARD Madrid
27.07.2019 06:57 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete B5 aktuell am 27. Juli 2019 um 06:08 Uhr.

Darstellung: