Bilder

1/2

Unruhen in Sri Lanka: Kein Tag ohne Gewalt

In der Hauptstadt Colombo demonstrierten Menschenrechtler und buddhistische Mönche gemeinsam gegen Rassismus.

In der Hauptstadt Colombo demonstrierten Menschenrechtler und buddhistische Mönche gemeinsam gegen Rassismus. Sie verurteilten die anti-muslimischen Ausschreitungen in anderen Landesteilen. | Bildquelle: AFP

Militärpatrouille in der sri-lankischen Stadt Digana

Trotz erhöhter Militärpräsenz kommt die Region Kandy nur langsam zur Ruhe.

In der Hauptstadt Colombo demonstrierten Menschenrechtler und buddhistische Mönche gemeinsam gegen Rassismus.

In der Hauptstadt Colombo demonstrierten Menschenrechtler und buddhistische Mönche gemeinsam gegen Rassismus. Sie verurteilten die anti-muslimischen Ausschreitungen in anderen Landesteilen.

Weitere Bildergalerien

Darstellung: