Bilder

1/1

Interview: Krieg, Lügen und Videos in sozialen Netzwerken

"Westliche Journalisten werden bei ihrer Arbeit gezielt eingeschüchtert", sagt ARD-Reporter Norbert Hahn.

In Krisenregionen wie in der Ost-Ukraine können Journalisten oft nur schwer ausreichend recherchieren. Soziale Netzwerke bieten dann eine alternative Informationsmöglichkeit, die aber überprüft werden muss.

"Westliche Journalisten werden bei ihrer Arbeit gezielt eingeschüchtert", sagt ARD-Reporter Norbert Hahn.

In Krisenregionen wie in der Ost-Ukraine können Journalisten oft nur schwer ausreichend recherchieren. Soziale Netzwerke bieten dann eine alternative Informationsmöglichkeit, die aber überprüft werden muss.

Darstellung: