Karte Ägypten Sinai-Halbinsel

Sinai-Halbinsel Sechs ägyptische Soldaten getötet

Stand: 29.12.2017 03:03 Uhr

Bei einem Anti-Terror-Einsatz auf der ägyptischen Halbinsel Sinai sind sechs Soldaten getötet worden. Ihr Fahrzeug fuhr nach offiziellen Angaben in eine Sprengfalle. Bei einer Razzia in der selben Region wurden drei mutmaßliche Extremisten getötet.

Bei einem Anschlag auf ein Armeefahrzeug im Norden der Sinai-Halbinsel sind sechs ägyptische Soldaten getötet worden. Die Explosion ereignete sich nach offiziellen Angaben während eines Anti-Terror-Einsatzes, als das Fahrzeug in eine Sprengfalle fuhr. Unter den Toten soll auch ein Oberst sein.

Bei einem weiteren Einsatz im gleichen Gebiet seien drei mutmaßliche Extremisten getötet worden, hieß es in einer Mitteilung der Armee. Sie seien im Besitz von Waffen, Munition und Sprengsätzen gewesen. Vier Fahrzeuge der Dschihadisten wurden demnach zerstört.

Im Norden der Sinai-Halbinsel kämpft die ägyptische Armee gegen Extremisten und IS-Terroristen. Vor gut einem Monat waren bei einem Anschlag auf eine Moschee in der Region mindestens 305 Menschen getötet worden.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 29. Dezember 2017 um 01:00 Uhr.

Darstellung: