Sydney: Während des Feuerwerks explodieren im Hafen Feuerwerke über dem Opernhaus und der Hafenbrücke. | Bildquelle: dpa

Silvester weltweit Die Ersten sind schon im Jahr 2020

Stand: 31.12.2019 17:21 Uhr

Los geht's: Die ersten Menschen auf der Welt haben den Rutsch ins neue Jahrzehnt bereits geschafft - allen voran Japaner und Australier. Und in den kommenden Stunden werden die restlichen Milliarden folgen.

Zehn, neun, acht, sieben, sechs, fünf, vier, drei, zwei, eins...! Eigentlich dauert der Countdown für den Start ins neue Jahr nur ein paar Sekunden. Doch mit Blick auf die gesamte Welt dauert der Jahreswechsel mehr als einen kompletten Tag - wegen der Zeitverschiebung.

Und genau diese Silvesterstunden haben nun begonnen: In Japan erklangen um 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit die Glocken der buddhistischen Tempel 108 Mal. Dies entspricht nach dem buddhistischen Glauben der Zahl der irdischen Wünsche, die ein Mensch überwinden muss, um das Nirwana zu erreichen. In den kommenden drei Tagen werden Millionen Japaner die Tempel und Schreine im Land besuchen, um dort für Glück und Wohlstand zu beten.

Zuvor hatten die Australier in Sydney mit einem großen Feuerwerk das neue Jahr begrüßt. Etwa eine Million Menschen versammelten sich am Hafen von Australiens größter Stadt, um sich das Lichter- und Farbenspektakel anzuschauen. Zur großen Silvesterfeier mit rund einer Million Besuchern flatterten die Fahnen der Harbour Bridge in Gedenken an die Opfer der Buschbrände auf Halbmast, bevor das Feuerwerk in die Luft ging.

1/15

So feiert die Welt Silvester

Lichtreflexe erleuchten zwei Partygänger.

In Las Vegas wird im Lichtermeer der Stadt gefeiert. | Bildquelle: AP

Um 12 Uhr mitteleuropäischer Zeit stiegen in Neuseeland die Feuerwerkskörper in die Höhe. In der größten Stadt Auckland strahlte die Harbour Bridge in Farbenwellen. Der Fernsehturm Sky Tower, das mehr als 300 Meter hohe Stadtwahrzeichen, spie wie schon in früheren Jahren Raketen aus seiner Spitze. Eine Stunde zuvor hatten Einheimische und Touristen in Samoas Hauptstadt Apia den Jahreswechsel mit einem großen Feuerwerk gefeiert.

Feuerwerk zum neuen Jahr in Auckland und Sydney
tagesschau 14:10 Uhr, 31.12.2019

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Die Feierlichkeiten ziehen sich nun weltweit im Viertelstunden-, Halbstunden- oder Stundentakt weiter. Hier eine Übersicht:

Wann wird wo Silvester gefeiert?
Ortszeit DeutschlandOrt, wo dann Silvester gefeiert wird
Dienstag 11:00 UhrSamoa und Weihnachtsinsel/Kiribati
Dienstag 11:15 UhrChatham-Inseln/Neuseeland
Dienstag 12:00 UhrNeuseeland (weite Teile)
Dienstag 13:00 UhrTuvalu im Pazifik
Dienstag 14:00 UhrGroßteil von Australien, darunter Sydney
Dienstag 15:00 UhrTeile Australiens, darunter Brisbane
Dienstag 16:00 UhrSüdkorea und Japan
Dienstag 17:00 UhrPhilippinen, Malaysia, Singapur
Dienstag 18:00 UhrThailand, Vietnam
Dienstag 19:00 UhrBangladesch und Bhutan
Dienstag 19:15 UhrNepal
Dienstag, 19:30 UhrIndien und Sri Lanka
Dienstag 20:00 UhrMalediven und Pakistan
Dienstag 21:00 UhrArmenien, Vereinigte Arabische Emirate
Dienstag 22:00 UhrTürkei, Russlands Hauptstadt Moskau, Kenia
Dienstag 23:00 UhrGriechenland, Finnland, Baltikum, Rumänien
Dienstag 00:00 UhrDeutschland und weite Teile der EU
Mittwoch, 01:00 UhrGroßbritannien, Portugal, Island
Mittwoch, 02:00 UhrKap Verde
Mittwoch, 04:00 UhrTeile Brasiliens, darunter Rio, São Paulo
Mittwoch, 04:00 UhrArgentinien, Uruguay
Mittwoch, 05:00 UhrBolivien, Venezuela
Mittwoch, 06:00 UhrUS-Ostküste mit New York, Kuba, Peru
Mittwoch, 07:00 UhrMexiko-Stadt und Teile der USA (Chicago)
Mittwoch, 08:00 UhrTeile Kanadas (Calgary) und der USA (Denver)
Mittwoch, 09:00 UhrKalifornien in den USA mit Los Angeles
Mittwoch, 10:00 UhrAlaska (USA)
Mittwoch, 11:00 UhrHonolulu in Hawaii (USA)
Mittwoch, 12:00 UhrPago Pago (Amerikanisch Samoa)
Mittwoch, 13:00 UhrBakerinsel und Howlandinsel im Pazifik (unbewohnt)

Hierzulande vergehen noch ein paar mehr Stunden, bis es soweit ist. Aber die Vorbereitungen laufen vielerorts bereits auf Hochtouren. Die größte Silvesterparty der Republik steigt wieder in Berlin am Brandenburger Tor. Angekündigt haben sich unter anderem die Boygroup East 17, die schwedische Rockband Mando Diao, die Sängerin Kerstin Ott und Schlagerstar Frank Zander.

In der deutschen Hauptstadt sind zum ersten Mal Raketen und Böller nicht nur auf der Partymeile am Brandenburger Tor verboten. Weil in den vergangenen Jahren in einigen Gebieten Berlins Gruppen junger Männer Böller auf Polizisten und Feuerwehrleute warfen, legte der Senat zwei zusätzliche Verbotszonen fest. Auf dem Alexanderplatz und in mehreren Straßen an der Pallasstraße in Berlin-Schöneberg darf niemand Feuerwerk dabei haben oder abfeuern.

Rund 140 Beamte sollen in den beiden Zonen kontrollieren, ob sich alle daran halten.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 31. Dezember 2019 um 11:00 Uhr.

Darstellung: