Sierra Leones neuer Präsident Julius Maada Bio wird vereidigt. | Bildquelle: REUTERS

Sierra Leone Oppositionsführer Bio ist neuer Präsident

Stand: 05.04.2018 08:39 Uhr

Bei der Präsidentenwahl in Sierra Leone hat sich mit Julius Maada Bio der Kandidat der Opposition durchgesetzt. Ihn erwarten enorme Aufgaben - nicht nur der Kampf gegen die Folgen der Ebola-Epidemie.

Die Stichwahl um das Präsidentenamt fand am Samstag statt, nun liegt das Ergebnis vor: Sierra Leones neuer Präsident ist Julius Maada Bio. Laut Wahlkommission erhielt der Ex-Militärchef und Oppositionsführer rund 52 Prozent der Stimmen. Sein Gegenkandidat von der Regierungspartei APC, Samura Kamara, kam demnach auf rund 48 Prozent. Mehr als 2,5 Millionen Menschen - 81 Prozent der registrierten Wahlberechtigten - nahmen an der Abstimmung teil.

Direkt nach der Verkündung des Ergebnisses am späten Mittwochabend wurden Bio und der künftige Vizepräsident Mohamed Juldeh Jalloh bereits vereidigt. Der neue Staatschef versprach, für alle Sierra Leoner zu regieren.

Spannungen nach erster Wahlrunde

Die größte Oppositionskraft SLPP stellt mit Bio erstmals seit 2007 wieder den Präsidenten. In Sierra Leone hatte es Spannungen gegeben, nachdem bei der ersten Wahlrunde am 7. März weder APC-Kandidat Kamara noch Bio von der Volkspartei SLPP auf eine erforderliche Mehrheit kam.

Die Stichwahl sollte eigentlich am 27. März stattfinden, doch ein Mitglied der Regierungspartei hatte vor Gericht Wahlunregelmäßigkeiten moniert und eine einstweilige Verfügung erwirkt. Das Oberste Gericht hob diese vergangene Woche auf, die Wahl fand dann am 31. März statt. Auch jetzt hat jeder registrierte Wähler sieben Tage Zeit, beim Obersten Gerichtshof Einspruch gegen das Ergebnis der zweiten Wahlrunde einzulegen.

Vierte Wahl seit Bürgerkrieg

Es war die vierte Wahl in Sierra Leone seit dem brutalen Bürgerkrieg, der 2002 endete. Der letzte Urnengang im Jahr 2012 war weitgehend friedlich verlaufen. Damals hatte Bio erstmals für das höchste Staatsamt kandidiert, war jedoch unterlegen.

Der bisherige Präsident Ernest Bai Koroma war zwei Amtszeiten Staatschef von Sierra Leone. Laut Verfassung durfte er nicht noch einmal antreten.

Auf Bio kommen enorme Herausforderungen zu: Das kleine westafrikanische Land ist gebeutelt nach der schweren Ebola-Epidemie von 2014-2016 und einem Erdrutsch mit rund 1000 Toten in der Hauptstadt Freetown 2017.

Sierra Leone: Neuer Präsident heißt Juilius Maada Bio
Alexander Göbel, ARD Rabat
05.04.2018 09:19 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 05. April 2018 um 08:00 Uhr.

Darstellung: