Gesundheitszustand von Michael Schumacher "Momente des Erwachens"

Stand: 04.04.2014 12:35 Uhr

Michael Schumacher
galerie

Michael Schumacher liegt seit mehr als drei Monaten im Koma (Archivbild).

Nach drei Monaten im Koma zeigt der bei einem Skiunfall schwer verletzte Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher nach Angaben seines Managements "Momente des Bewusstseins und des Erwachens". "Michael macht Fortschritte auf seinem Weg", erklärte seine Managerin Sabine Kehm in der französischen Alpenstadt Grenoble. "Wir stehen ihm bei seinem langen und schweren Kampf zur Seite, gemeinsam mit dem Team des Krankenhauses in Grenoble, und wir bleiben zuversichtlich."

Narkosemittel werden seit Ende Januar reduziert

Schumacher war am 29. Dezember bei einem Sturz im französischen Skigebiet Méribel mit dem Kopf auf einen Stein geprallt und hatte trotz Helms ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Ende Januar hatten die Ärzte damit begonnen, die Narkosemittel zu reduzieren, um Schumacher so aus dem künstlichen Koma zu holen.

Experten zufolge könnte es aber noch Monate dauern, bis eine klare Prognose über bleibende Hirnschäden möglich ist.

Schumacher gilt als der erfolgreichste Rennfahrer in der Geschichte der Formel 1. Siebenmal holte er den Titel der Königsklasse, fünfmal in Folge mit Ferrari und zuvor zweimal mit Benetton. Er gewann 91 Rennen. 2012 zog er sich endgültig aus dem Rennsport zurück.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 04. April 2014 um 16:00 Uhr.

Darstellung: