Bilder

1/2

Interview zu Referendum: "Schottland fühlt sich fremdregiert"

Schottlands Premier Alex Salmond und seine Vize Nicola Sturgeon präsentieren ihren Fahrplan für die Unabhängigkeit

Jahrelang vorbereitete Kampagne: Schottlands Premier Alex Salmond und seine Vize Nicola Sturgeon präsentieren ihren Fahrplan für die Unabhängigkeit.

cameron

Parteipolitisch müsste der britische Premierminister Cameron sogar für die Loslösung Schottlands sein, sagt der Politikwissenschaftler Sturm.

Schottlands Premier Alex Salmond und seine Vize Nicola Sturgeon präsentieren ihren Fahrplan für die Unabhängigkeit

Jahrelang vorbereitete Kampagne: Schottlands Premier Alex Salmond und seine Vize Nicola Sturgeon präsentieren ihren Fahrplan für die Unabhängigkeit.

Darstellung: