Start einer russischen Zircon-Hyperschallrakete (Archiv) | AP

Russische Armee Putin lässt Hyperschallraketen testen

Stand: 25.12.2021 03:04 Uhr

Russland hat erstmals mehrere Zirkon-Hyperschallraketen gleichzeitig getestet. Die erfolgreich verlaufenen Tests seien wichtig für die Stärkung der russischen Sicherheit, sagte Präsident Putin in einer Fernsehansprache.

Russland hat nach Angaben von Präsident Wladimir Putin erfolgreich mehrere Hyperschallraketen gleichzeitig getestet. Die Tests seien in der Nacht zu Freitag erfolgt und "erfolgreich und fehlerfrei" verlaufen, sagte Putin in einer Fernsehansprache. Für Russland sei dies "ein großes Ereignis und ein wichtiger Schritt zur Stärkung der russischen Sicherheit und zur Verbesserung seiner Verteidigungskapazitäten".

Putin hatte die Entwicklung der Hyperschallrakete Zirkon im Februar 2019 angekündigt. Seither nahm die russische Armee mehrere Tests mit der Rakete vor. Eine gleichzeitige Testung mehrerer Zirkon-Raketen hatte Russland bis jetzt aber nicht gemeldet. 

Internationaler Wettlauf um Raketenentwicklung

Hyperschallraketen können mehr als die fünffache Schallgeschwindigkeit erreichen und sind im Flug manövrierfähig. So sind sie für die herkömmliche Luftabwehr schwer auszumachen und abzufangen. Um die Entwicklung von Hyperschallraketen ist ein internationaler Wettlauf zwischen den USA, Russland und China entbrannt.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 24. Dezember 2021 um 22:23 Uhr.