Rooger Moore | Bildquelle: dpa

Trauer um Schauspieler Roger Moore gestorben

Stand: 23.05.2017 16:38 Uhr

Roger Moore ist tot. Seine Familie teilte mit, der Star sei nach einem kurzen Kampf gegen den Krebs gestorben. Der "Bond"-Darsteller wurde 89 Jahre alt.

Der britische Schauspieler und "James-Bond"-Darsteller Roger Moore ist im Alter von 89 Jahren in der Schweiz gestorben. Er erlag den Folgen einer Krebserkrankung.

Seine Kinder Deborah, Geoffrey und Christian schrieben bei Twitter: "Wir sind am Boden zerstört. Die Liebe, von der er in seinen letzten Tagen umgeben wurde, war so groß, dass man sie nicht in Worte fassen kann."

Schauspieler Roger Moore ist gestorben
tagesschau 20:00 Uhr, 23.05.2017, Elena Kuch, NDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Seit vielen Jahren sozial engagiert

Moore stammte aus einfachen Verhältnissen, wuchs im armen Londoner Süden auf. Seine Mutter stammte aus einer Soldatenfamilie, sein Vater war Polizist. Moore wollte zunächst Zeichner werden. 1945 ging er jedoch in die Armee und war nach dem Krieg in Schleswig-Holstein stationiert. Ende der 1940er-Jahre übernahm Moore mehrere kleine Statistenrollen beim Film und beschloss daraufhin, Schauspieler zu werden.

Nach Welterfolgen mit den Fernsehserien "Simon Templar" und "Die 2" übernahm er 1973 im Film "Leben und sterben lassen" die Rolle des britischen Geheimagenten James Bond und etablierte sich damit endgültig als Leinwandstar. Insgesamt sieben Mal spielt er den Geheimagenten 007. Moore verkörperte Bond somit am längsten und am häufigsten in der offiziellen Bond-Filmreihe.

1/10

Roger Moore: Stationen seines Lebens

Für viele war er die perfekte Verköperung von "James Bond" - den Playboy spielte Roger Moore aber auch schon zuvor. Ob in "Simon Templar" oder "Die 2" - die Rolle des begehrten Junggsellen schien ihm auf den Leib geschneidert.

Roger Moore

Der britische Schauspieler und "James-Bond"-Darsteller Roger Moore ist im Alter von 89 Jahren in der Schweiz gestorben. Er erlag den Folgen einer Krebserkrankung. | Bildquelle: picture alliance / Tobias Hase/d

"Im Leben Glück gehabt"

Die Bond-Filme mit Moore gehörten stets zu den fünf weltweit kommerziell erfolgreichsten Produktionen des Jahres. Besonders "Moonraker" war lange Zeit die erfolgreichste Bond-Produktion überhaupt. Den Bond wurde Moore nie richtig los, seine späten Action-Filme waren nicht annähernd so erfolgreich.

Seit den 1990er-Jahren konzentrierte sich der Golden-Globe-Preisträger vornehmlich auf sein soziales Engagement als UN-Sonderbotschafter für das Kinderhilfswerk UNICEF. Seine Arbeit für UNICEF bezeichnete er als seine größte Errungenschaft. 2003 erhob Königin Elizabeth II. den Hollywoodstar in den Adelsstand. Er habe im Leben Glück gehabt, bilanzierte Moore zu seinem 85. Geburtstag. Er sei einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen.

Roger Moore war insgesamt viermal verheiratet und hat drei Kinder. Bis zu seinem Tod lebte er in der Schweiz und Monaco. Die Beerdigung soll im kleinen Kreis der Familie in Monaco stattfinden.

Bond-Darsteller Sir Roger Moore gestorben
Stephanie Pieper, ARD London
23.05.2017 17:28 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 23. Mai 2017 um 17:00 Uhr.

Darstellung: