Papst Franziskus | Bildquelle: AP

Katholiken in der Krise Papst beklagt Nonnen- und Priestermangel

Stand: 22.05.2018 03:06 Uhr

Immer weniger Männer wollen Priester werden, immer weniger Frauen Nonnen. Der Papst ist sich nicht sicher, wie das Problem gelöst werden kann, glaubt aber, die Ursachen zu kennen.

Papst Franziskus hat sich alarmiert über den Mangel an Priestern und Nonnen in Europa gezeigt. Nur Gott wisse, wie viele Seminare, Klöster, Konvente und Kirchen schließen würden, weil immer wenige Menschen sich dem religiösen Dienst verschrieben, sagte der Pontifex bei der jährlichen italienischen Bischofskonferenz.

In diesem Zusammenhang beklagte er eine "Ausblutung" von Priestern und Nonnen. Italien und Europa träten in eine Phase der "Sterilität" mit Blick auf Berufungen in den geistlichen Dienst ein - und er sei sich nicht sicher, ob es eine Lösung gebe, räumte Franziskus ein.

Die Zahl der katholischen Priester weltweit sank im Jahr 2015 um 136 auf 415.656. Das klingt überschaubar, ist allerdings das letzte Jahr, für das Daten verfügbar sind. Im Vergleich zu 2014 war der Rückgang wesentlich größer - in Europa laut Vatikan-Statistiken am größten. In dem Jahr gab es dort noch 2502 Geistliche mehr.

Der Abwärtstrend werde zwar durch einen Anstieg von Priesterweihen in Afrika und Asien aufgefangen, denn in diesen Weltregionen erlebt die Kirche allgemein Wachstum. In Lateinamerika dagegen werden bereits viele Gemeinden von verheirateten Männern geleitet, um der Krise in der katholischen Kirche entgegenzutreten.

Skandale und die "Diktatur des Geldes"

Als Ursachen für den Priestermangel nannte der Papst unter anderem den demografischen Wandel, die Skandalen in der Kirche und einen Zeitgeist, der junge Menschen davon abhalte, lebenslange Verpflichtungen einzugehen. Stattdessen würden diese dazu angehalten, eine "Diktatur des Geldes" wertzuschätzen.

Über dieses Thema berichteten Deutschlandfunk Kultur am 22. April 2018 um 07:05 Uhr in der Sendung "Feiertag" und das Erste am 23. April 2018 um 23:30 Uhr in der Sendung "Kirche ohne Priester?".

Darstellung: