Polizeiwagen in Peking (Archivbild) | Bildquelle: picture alliance/dpa

China Verfassungsrechtler in Peking festgenommen

Stand: 06.07.2020 18:44 Uhr

Nur wenige Intellektuelle wagen es, Chinas Parteichef Xi zu kritisieren. Der Jura-Professor Xu war einer von ihnen. Jetzt wurde er seinem Umfeld zufolge festgenommen.

Von Steffen Wurzel, ARD-Korrespondent in China

Chinesische Behörden haben einen Jura-Professor festgenommen, der sich mehrfach regierungskritisch geäußert hat.

Xu Zhangrun sei in seiner Wohnung am Rande der Hauptstadt Peking von mehr als 20 Sicherheitskräften abgeholt worden, berichteten Freunde und Bekannte des Jura-Professors unter anderem gegenüber dem "Guardian" und der "New York Times". Offiziell bestätigt wurde die Festnahme von Zhangrun jedoch nicht.

Xu hatte im Februar einen Essay veröffentlicht, in dem er Präsident Xi Jinping vorwarf, eine Kultur der Täuschung und Zensur sei mitverantwortlich für die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

Intellektueller äußerte sich kritisch über Staatspräsident Xi

Der Jurist war bis vor einigen Monaten Professor an der Tsinghua-Universität in Peking, einer der renommiertesten Hochschulen Chinas.

Der 57-Jährige galt als einer der wenigen verbliebenen liberalen Intellektuellen in China, die sich noch offen kritisch äußerten.

So veröffentlichte Xu in den vergangenen Jahren diverse Online-Texte, in denen er sich mit dem Allmachtsanspruch von Staats- und Pateichef Xi Jinping auseinandersetzte. Unter anderem kritisierte der Professor, dass die Staatsführung die Verfassung für Xi Jinping geändert hat, um ihm eine unbegrenzte Amtsdauer zu ermöglichen.

Jura-Professor durfte Land nicht verlassen

Anfang dieses Jahres kritisierte er die Führung der Kommunistischen Partei für deren Umgang mit der Coronavirus-Krise. Dass Xu Zhangrun nun festgenommen wurde, kommt nicht überraschend: Im Frühjahr hinderten ihn die Behörden nach einem Bericht der Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" daran, das Land zu verlassen.

Er stand de facto unter Hausarrest und wurde von seiner Universität rausgeworfen. Kritik am Allmachtsanspruch der Kommunistischen Partei und Kritik am Umgang der Führung mit der Coronavirus-Krise sind zwei der absoluten Tabuthemen in China.

Kritik an Chinas Staatschef Xi : Jura-Professor Xu Zhangrun festgenommen
Steffen Wurzel, ARD Shanghai
06.07.2020 15:24 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 06. Juli 2020 um 12:27 Uhr in der Sendung "Informationen am Mittag".

Darstellung: