Flugzeug der Gesellschaft Malaysia Airlines

Boeing 777 der Malaysia Airlines Flugzeug mit 239 Menschen abgestürzt

Stand: 08.03.2014 10:21 Uhr

Ein Passagierflugzeug mit 239 Menschen an Bord ist auf seinem Weg von Kuala Lumpur nach Peking abgestürzt. Die Boeing 777-200 der Malaysia Airlines verlor den Kontakt zur Kontrollstelle kurz vor dem Eintreten in den vietnamesischen Luftraum.

Die Maschine mit der Flugnummer MH370 sei um kurz nach Mitternacht gestartet, sagte ein Sprecher von Malaysia Airlines. Etwa zwei Stunden später habe man das letzte Signal des Fliegers empfangen. Die Fluggesellschaft teilte mit, man habe keine Ahnung, wo sich die Maschine genau befinde. Bislang seien keine Trümmerteile gefunden worden, erklärte der malaysische Verkehrsminister. Daher könne er den Absturz nicht bestätigen. Vietnamesische Staatsmedien hatten zuvor unter Berufung auf die Marine berichtet, dass das seit Stunden vermisste Flugzeug vor der vietnamesischen Insel Tho Chu ins Meer gestürzt sei.

Karte Malaysia und Vietnam

Auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking wurde die Unglücksmaschine zuletzt vor der Küste Vietnams geortet.

Malaysia Airlines-Chef Ahmad Jauhari Yahya sagte bei einer Pressekonferenz in Kuala Lumpur, es habe keinerlei Anzeichen gegeben, dass das Flugzeug Probleme habe. Einen Notruf der Crew gab es nicht, die Wetterlage war normal. Die Maschine sei von einem erfahrenen Piloten gelenkt worden, der seit 1981 fast 20.000 Flugstunden absolviert habe. "Unsere Gedanken und Gebete sind bei allen betroffenen Passagieren und Besatzungsmitgliedern sowie bei ihren Familien", sagte der Airline-Chef.

Keine deutschen Staatsbürger an Bord

Am Flughafen in Peking warteten Freunde und Angehörige der Reisenden verzweifelt auf Nachrichten. Sie wurden in ein Hotel gebracht. An Bord der Maschine befanden sich Menschen aus 14 Ländern - hauptsächlich Chinesen und Malaysier. Deutsche standen nicht auf der Passagierliste.

Malaysia Airlines gilt als zuverlässig. Die Fluggesellschaft fliegt mit Boeing und Airbus-Maschinen nach eigenen Angaben täglich 37.000 Passagiere zu 80 Zielen im In- und Ausland. Malaysia Airlines hat 15 Maschinen vom Typ Boeing 777-200 in seiner Flotte. Die 777 hatte in den 20 Jahren ihrer Geschichte erst einen tödlichen Unfall.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

avatar
skydiver-sr 08.03.2014 • 14:36 Uhr

Beileid

Mein Mitgefühl den Angehörigen der Opfer. Ich hoffe es gibt bald Klarheit.