Ein Wohnhaus in Paris steht in Flammen | Bildquelle: AFP

Feuer in Paris Tote und Verletzte bei Hausbrand

Stand: 05.02.2019 08:26 Uhr

Nach einem Wohnhausbrand in Paris ist die Zahl der Toten auf zehn gestiegen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, sie nahm eine 40-jährige Bewohnerin fest.

In Paris sind bei einem Brand in einem Wohnhaus mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen, etwa 30 weitere wurden nach Behördenangaben verletzt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Eine Bewohnerin des Hauses wurde festgenommen.

Bewohner retteten sich auf das Dach

Das Feuer war in der Nacht in dem Haus in dem noblen 16. Arrondissement ausgebrochen. Die Löscharbeiten gestalteten sich als sehr schwierig. Nach Angaben des Senders France Info wurde das Gebäude in den 1970er - Jahren erbaut. Rund zwei Dutzend Bewohner retteten sich nach Behördenangaben vor den Flammen auf das Dach oder kletterten aus ihren Fenstern. Sie konnten von Einsatzkräften gerettet werden.

Die Feuerwehrleute kämpften bis in die Morgenstunden gegen die Flammen, bis das Feuer unter Kontrolle war. Die Brandschützer mussten das achtstöckige Wohnhaus komplett räumen. Auch mehrere Gebäude in der Nachbarschaft der Rue Erlanger im Westen der Stadt wurden evakuiert. Rund 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Ein Wohnhaus in Paris steht in Flammen | Bildquelle: AP
galerie

Das Feuer war in der Nacht in dem Haus in dem noblen 16. Arrondissement ausgebrochen.

Festgenomme Frau lebte in dem Haus

In der Nähe des Wohnhauses nahm die Polizei in den Morgenstunden eine Frau fest, die in dem Haus lebte. Sie befinde sich in Polizeigewahrsam, so Staatsanwalt Rémy Heitz. Gegen sie wird demnach wegen Brandstiftung mit Todesfolge ermittelt. Sie soll psychische Probleme haben.

Das betroffene Wohnhaus liegt rund einen Kilometer vom Tenniskomplex Stade Roland Garros entfernt, in dem die French Open stattfinden. In der Nähe ist auch der beliebte Park Bois de Boulogne. Das 16. Arrondissement gilt als eine der luxuriösesten und ruhigsten Stadtteile der französischen Hauptstadt.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 05. Februar 2019 um 06:00 Uhr und 07:00 Uhr.

Darstellung: