Papst Franziskus in Japan  | Bildquelle: AP

Asien-Reise des Papsts Schöne Grüße nach Hongkong

Stand: 23.11.2019 12:10 Uhr

Papst Franziskus ist in Japan eingetroffen, der zweiten und letzten Station seiner Asien-Reise. Während des Flugs gab es von ihm eine ungewöhnliche politische Geste - es wird nicht die einzige bleiben.

Von Jörg Seisselberg, ARD-Studio Rom, zzt. Tokio

Der Papst wurde am Flughafen vom stellvertretenden Ministerpräsidenten Aso empfangen. Bemerkenswert während des Flugs: Der Papst hat ein Grußtelegramm nach Hongkong gesendet. Ein solches Telegramm mit Wünschen für "Wohlbefinden und Frieden" geht bei Papstreisen an alle überflogenen Staaten. Hongkong aber ist kein eigener Staat, sondern Sonderverwaltungszone Chinas.

Dass der Papst Hongkong trotzdem diese Aufmerksamkeit zukommen lässt, ist eine ungewöhnliche Geste, die der Vatikan bislang nicht kommentieren will. In Hongkong finden seit mehreren Wochen Demonstrationen für mehr Freiheit statt. Höhepunkt des Papst-Besuches in Japan soll eine Ansprache in Nagasaki werden. Es wird erwartet, dass der Papst darin eine Botschaft gegen Atomwaffen an die Welt richtet.

Schwieriges Thema Todesstrafe

Papst Franziskus in Japan | Bildquelle: AP
galerie

Nach seiner Ankunft hielt Franziskus eine Audienz in der vatikanischen Botschaft.

Auch das Thema Todesstrafe dürfte seinen Japan-Besuch prägen. Zur Messe mit dem Papst in Tokio hat die katholische Kirche einen Mann eingeladen, der vor seiner Freilassung jahrzehntelang auf seine Hinrichtung gewartet hatte. Franziskus‘ Besuch in Japan steht unter dem Motto "Jedes Leben schützen". Der Papst will sich auch mit Überlebenden der Dreifach-Katastrophe von Fukushima treffen.

Bei seinem Besuch in Thailand hatte Franziskus unter anderem das Geschäft mit der Prostitution angeprangert. Im Treffen mit dem Oberhaupt der Buddhisten warb er für einen stärkeren Dialog zwischen den Religionen.

Für Irritationen sorgte, dass der Papst bei einer Ansprache vor Regierungsvertretern Thailand eine Rückkehr zum "normalen demokratischen Prozess" attestierte - nur einen Tag, nachdem ein thailändisches Gericht dem bekanntesten Oppositionspolitiker das Abgeordnetenmandat entzogen hatte.

Papst beginnt Japan-Besuch
Jörg Seisselberg, ARD Rom, zzt. Tokio
23.11.2019 11:40 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 23. November 2019 um 12:00 Uhr.

Darstellung: