Bilder

1/3

"PanamaPapers": Señor K. und die zwei Millionen

Ex-Siemens-Chef Heinrich von Pierer

2007 flog bei Siemens der Schmiergeldskandal auf, der damalige Aufsichtsratschef von Pierer trat zurück (Archivfoto aus 2007).

Ex-Siemens-Chef Heinrich von Pierer

2007 flog bei Siemens der Schmiergeldskandal auf, der damalige Aufsichtsratschef von Pierer trat zurück (Archivfoto aus 2007).

Schild von Mossack Fonseca in Panama.

"Mossack Fonseca" in Panama entwarf Scheinverträge, die belegen sollten, dass Briefkastenfirmen Siemens Geld schuldeten.

Das Logo von Siemens ist vor dem Siemens-Forum am Firmensitz in München auf einer Stele zu sehen.

Die "PanamaPapers" offenbaren, wie ein Teil der Siemens-Schwarzgeldkassen verwaltet und letztlich aufgelöst wurde.

Darstellung: