Ein totes Schaf liegt auf einem ausgetrockneten Feld in New South Wales in Australien. | DEAN LEWINS/EPA-EFE/REX

Australien Entscheidet das Klima die Wahl?

Stand: 10.04.2022 05:37 Uhr

In Australien wird am 21. Mai ein neues Parlament gewählt. Der konservative Regierungschef Morrison hofft auf eine Wiederwahl. Jedoch ist er als Förderer der lukrativen Kohleindustrie wegen seiner Umweltpolitik umstritten.

Von Lena Bodewein, ARD-Studio Singapur

Australiens Premierminister Scott Morrison hat einen Wahltermin bekanntgegeben: Am 21. Mai wird ein neues Parlament gewählt. Inmitten sinkender Umfragewerte für den Premier selbst sowie für seine konservative Partei muss er sich der Wählerschaft stellen.

Lena Bodewein ARD-Studio Singapur

Die große Herausforderung dabei ist vor allem die Klimakrise, die Australien so stark wie kein anderes Industrieland zu spüren bekommt - die verheerenden Waldbrände vor zwei Jahren, die Überschwemmungen, die momentan zum wiederholten Male vor allem den Osten des Landes heimsuchen, die immer heftigeren Fluten, die die Strände zerstören, die Dürren, die eine Bewirtschaftung der Landflächen immer schwerer machen.

Fossile Brennstoffe im Fokus

Die Hauptkontrahenten sind die regierende konservative Koalition aus Morrisons Liberalen und dem Juniorpartner, den noch konservativeren Nationalen. Diese Koalition hält an einer Energiepolitik fest, die fossile Brennstoffe in den Mittelpunkt stellt; die Klimaziele der Regierung sind niedriger gesetzt als die der meisten anderen Industrieländer.

Schwache Klimapolitik der Konservativen

Auf der anderen Seite steht die Laborpartei, die momentan in Umfragen führt. Doch bei den vergangenen Wahlen 2019 lag Labor ebenfalls vorne, und vor allem wegen der schwachen Klimapolitik der Konservativen hatten viele mit Labors Wahlsieg gerechnet.

Die Wähler entschieden sich dann doch für Morrison. Ob er dieses "Wunder" - wie er es damals selbst nannte - wiederholen kann, wird am 21. Mai entschieden.

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell Radio am 10. April 2022 um 06:38 Uhr.