Zerstörtes Assad-Porträt

Syriens Oppositionsgruppen und ihre Ziele Das Who's who der Assad-Gegner

Stand: 12.09.2013 12:50 Uhr

Der zweite größere Dachverband der Widerständler ist neben der Nationalkoalition das Nationale Koordinierungskomitee für Demokratischen Wandel (NCC). Das NCC ist die einzige maßgebliche Oppositionsgruppe, die vom Assad-Regime noch geduldet wird.

Oberstes Ziel des Komitees ist es, den Bürgerkrieg möglichst rasch zu beenden. Anders als die Exil-Opposition setzt die Gruppe vor allem auf Verhandlungen mit dem Regime und nicht auf den bewaffneten Kampf. Das NCC ist ein in Damaskus gegründeter Zusammenschluss von arabischen Nationalisten, Kurden, Sozialisten und Marxisten.

Die Reformer und Regimekritiker arbeiten in Syrien, einige Mitglieder wurden festgenommen oder an der Ausreise gehindert. Das Nationale Komitee wendet sich strikt gegen eine militärische Intervention des Auslands. Dem Nationalrat wirft es trotz einiger gemeinsamer Positionen vor, zu sehr von der westlichen Politik beeinflusst zu sein.

Darstellung: